1:2 in Aschaffenburg: U16 verliert knapp bei der Viktoria

SV Viktoria Aschaffenburg
2 : 1
FC Würzburger Kickers

8. Spieltag 2021/22

31.10.2021

Spielbericht

Im letzten Pflichtspiel des Jahres gastierte die U16 der Würzburger Kickers in Aschaffenburg. Das Team hatte bereits in der vergangenen Woche seine Teilnahme an der Aufstiegsrunde gesichert und konnte so befreit aufspielen. Ganz anders stand es dagegen um die U17 der Viktoria aus Aschaffenburg. Für sie war ein Sieg Pflicht, um überhaupt eine Chance zu haben, sich noch zu qualifizieren. Trotzdem hatten die Rothosen das Spiel von Anfang an im Griff und konnten sich trotz des hohen Pressings nach vorne durchkombinieren. So kamen sie auch zu vereinzelten Torchancen. Nach einem Missverständnis auf Seiten der Kickers konnte die Heimmannschaft jedoch gnadenlos zuschlagen und erzielte das 1:0 in der 11. Minute.

 

Die Gäste zeigten allerdings eine gute Reaktion und spielten sich nun häufiger Torchancen heraus. Folgerichtig erzielten sie rund 15 Minuten später den verdienten Ausgleich. Nach einem Ballgewinn von Noah Henkelmann am Strafraumeck des Gegners, drückte Yannik Hess den Ball über die Linie. Die Kickers waren nun sehr gut im Spiel. Jedoch kam es dann zu einer sehr unschönen Szene: Nachdem sich Cherif Cisse den Ball an der Außenlinie erobert hatte, wurde er überhart gefoult und blieb schwerverletzt liegen. Nachdem er dann am Ende der Halbzeitpause vom Krankenwagen abgeholt wurde, saß der Schock tief.

 

In der zweiten Halbzeit entstand daraufhin kein richtiger Spielfluss mehr. Die Viktoria nutzte ihre körperliche Überlegenheit und versuchte durch lange Bälle und extreme Zweikampfhärte, das Spiel an sich zu reißen. Das gelang ihnen auch zunehmend in Halbzeit zwei. Die Kickers kamen mit dem aggressiven Pressing nicht mehr klar. Nach unzähligen Spielunterbrechungen und Fouls erzielte Aschaffenburg nach einem langen Ball und einer Einzelaktion doch noch das Siegtor zum 2:1. Im Folgenden änderte sich auch nichts mehr am Spielgeschehen. Es war kein Fußballspiel mehr, sondern bestand fast ausschließlich aus Fouls, langen Bällen und Nickligkeiten. Die Rothosen kamen nicht mehr über vereinzelte offensive Ansätze hinaus und spielten sich keine Chancen zum Ausgleich mehr heraus. So endete das hitzige Spiel und auch die gesamte Hinrunde mit einer Niederlage für die U16. Trotzdem erreichen sie mit der Teilnahme an der Aufstiegsrunde einen großen Erfolg.

 

Überschattet wurde der ganze Tag jedoch von der Verletzung von Cherif Cisse. Gute Besserung auch von dieser Stelle. 

Aufstellung

Kader: Emil Hagemann, Yannik Hess, Tom-Luca Weihbrecht, Nevio Tetz, Mikko Ohnsmann, Farzad Janati, Marvin Kaiser, Cherif Cisse, Logan Cole, Alessio Roth, Noah Henkelmann, Bennet Knaus, Luca Bethäußer, Liman Krasniqi, Christoph Lembke.

Daten

Tore: 1:0 Ali Aziz (11.), 1:1 Yannik Hess (25.), 2:1 Ismail Qasichani (47.).