0:1 gegen Schweinfurt: Erste Saisonniederlage im Prestigeduell

FC Würzburger Kickers
0 : 1
1. FC Schweinfurt 05 II

5. Spieltag 2021/22

10.10.2021

Spielbericht

Nach der spielfreien Woche kam es für die U16-Kickers gleich zum Knaller-Duell gegen den Erzrivalen aus Schweinfurt. Die Zeichen standen schon vor dem Spiel auf Kampf. Das bestätigte sich von Beginn an. Schweinfurt konzentrierte sich auf das Verteidigen und stand mit fünf bis sechs Spielern auf der letzten Linie. Auf dem kleinen Nebenplatz am KRE Sportpark war es dadurch für die spielstärkere Kickers-Mannschaft schwer ihre Stärken auszuspielen.

 

Das Spiel war von Beginn an sehr umkämpft und Schweinfurt wartete nur auf Fehler der Rothosen. Die daraus resultierenden Konter wurden aber zumeist souverän verteidigt. Einzig das Herausspielen der eigenen Torchancen blieb Mangelware. Nach rund 20 Minuten fehlten jedoch nur Zentimeter zum Torerfolg der Kickers. Nach einer Flanke von Marvin Kaiser und einer Kopfballablage von Cherif Cisse zielte Niklas Henning etwas zu genau und traf nur den Pfosten.

Bis zur Halbzeit ging es genauso weiter, wie es angefangen hat. Die U16-Kickers versuchten gegen die kompakte Defensive anzurennen. Jedoch konnten sie durch oft zu langsamem und unsauberem Spiel auf dem kleinen Platz nur noch einige weitere Halbchancen kreieren. Da der Gegner aus Schweinfurt ohne nennenswerte Torchance blieb ging es torlos in die Halbzeit.

 

Im zweiten Durchgang veränderte sich das Spiel. War es in der ersten Halbzeit noch von taktischen Aspekten geprägt, ging es in der zweiten Halbzeit zunehmend ausschließlich um den Kampf. Da der Schiedsrichter eine sehr großzügige Linie fuhr, wurde das Spiel immer ruppiger, was den leidenschaftlich verteidigenden Schweinfurtern in die Karten spielte. So kamen sie besser ins Spiel und wurden nun vereinzelt auch selbst gefährlich. Nach einem missglückten Rückpass scheiterte ein Schweinfurter Spieler jedoch an Kickers-Torhüter Emil Hagemann, der dessen Lupfer antizipierte. 

 

Die Hausherren versäumten es ein wenig, die Ruhe zu bewahren und an ihrem Spiel festzuhalten. Nichtsdestotrotz hatten sie nach vereinzelten weiteren Halbchancen die große Möglichkeit zur Entscheidung. Denn mittlerweile war klar: Wer das erste Tor schießt, gewinnt das Spiel. Nach einem Steckpass konnte der Kickers-Angreifer jedoch im 1 gegen 1 gegen den Keeper den Ball nicht im Tor unterbringen. 

 

Und so kam es, wie es kommen musste. Nach einem Angriff über die rechte Seite flog eine Flanke in den Sechzehner der Kickers genau auf den Kopf des Schweinfurter Stürmers. Durch zu luftiges Verteidigen war es für ihn ein Leichtes den Ball zu versenken und die Gäste erzielten die 0:1-Führung (75.). Anschließend versuchten die Kickers nochmal alles und kamen auch noch zu einer weiteren hundertprozentigen Torchance. Nach einem hohen Ball über die Abwehr waren die Jungs jedoch erneut im 1 gegen 1 nicht erfolgreich sein und der Ball flog über das Tor. 

 

Danach war Schluss und die Enttäuschung auf Seiten der Kickers groß. Nun muss das Team eine Reaktion zeigen und ihre erste Saisonniederlage gut wegstecken. Bereits am Samstag wartet nämlich mit Erlangen-Bruck der nächste Gegner in der U17-Landesliga Nordwest.

Aufstellung

Kader FC Würzburger Kickers:

Emil Hagemann, Christoph Lembke, Cherif Cissé, Logan Cole, Liman Krasniqi, Noah Henkelmann, Niklas Henning, Yannik Hess, Frazad Janati, Marvin Kaiser, Luka Kalandia, Bennet Knaus, Mikko Ohnsmann, Alessio Roth, Nevio Tetz, Luca Bethäußer.

Daten

Tore: 0:1 Jimmy Mangold (75.).

Schiedsrichter: David Kern.

Zuschauende: 80 (KRE Sportpark Sieboldshöhe).