Mitgliederversammlung: Starker Zusammenhalt in schwierigen Zeiten

03.02.2021 / 18:00 Uhr

Wie die Delegiertenversammlung fand auch die ordentliche Mitgliederversammlung, zu der frist- und formgerecht eingeladen wurde, aufgrund der aktuellen gesellschaftlichen Gesamtsituation online statt. Neben der Berichte aller Abteilungen stimmten die Mitglieder über die Delegierten der kommenden drei Jahre ab. 

 

Gestärkt aus der Krise

 

„Wir befinden uns in einer sehr schwierigen, gesellschaftlichen Situation, die von uns sehr viel abverlangt. Deshalb erfüllt es mich mit großem Stolz, wie wir als Verein gemeinsam durch die vergangenen Monate gegangen sind. Wir haben einmal mehr bewiesen, was man mit Zusammenhalt schaffen kann. So werden wir als Verein gestärkt aus dieser Krise herauskommen und auch in 2021 unsere Ziele erreichen“, eröffnete Präsident Daniel Sauer die Online-Versammlung. In diesen Tenor stimmten auch CSU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Roth und Klima-Bürgermeister Martin Heilig in ihren Grußworten. Beide erinnerten aber auch an die positiven, ja unvergesslichen mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga.

 

Diese thematisierte auch Sauer in seinem Bericht und hob die herausragende Gesamtleistung der Mannschaft sowie des Teams um das Team hervor: „Ein überdurchschnittliches Maß an Solidarität, Einigkeit und Stärke – vom Breitensport bis zu den Profis – macht mich als Präsident des Vereins wahnsinnig stolz auf diesen Verein und das ganze Team drum herum – von den Übungsleitern im Breitensport bis zu demjenigen, der die ganze Last des Saisonendspurts mit seinem Elfmeter in der Nachspielzeit auf den Schultern hatte.“ Von Herzen dankte er allen Mitarbeitern, Mitgliedern, Ehrenamtlern und Unterstützer des Verein, ohne die der Aufstieg nicht möglich gewesen wäre.

 

Den Breitensport unterstützen und aufrechterhalten

 

Allerdings ist dieser aufgrund der aktuellen sportlichen Situation bereits wieder in weiter Ferne gerückt. Eine schwierige Entscheidung trafen die Verantwortlichen mit der Entlassung Michael Schieles, eine falsche mit der Verpflichtung Marco Antwerpens. Doch mit Bernhard Trares lebt der Glaube an den Klassenerhalt. „Es geht jetzt zuvorderst darum, die Details und Kleinigkeiten mit harter, akribischer Arbeit in die richtige Richtung zu lenken und dann glauben wir alle fest daran, dass wir den Klassenerhalt in dieser wahnsinnig starken Liga schaffen. Dem gilt es für alle im Verein, alles unterzuordnen. Und das begleitet unsere tägliche Arbeit“, so der Präsident, der auch die Arbeit im Unterbau, dem Leistungszentrum lobte.

 

Der Breitensport, der wie die anderen Sparten besonders unter der Pandemie litten, soll weiterhin unterstützt und aufrechterhalten werden. Auch der Stadionneubau soll weitervorangetrieben werden. Hier gilt es weitere Schritte und Untersuchungen anzugehen, um die Probleme wie Schall, Trinkwasserschutz – die es nachweislich gibt – nach und nach abzuarbeiten. Abschließend bedankte sich Sauer für die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Präsidium und Aufsichtsrat.

 

Neue Delegiertenversammlung gewählt

 

Neben der sportlichen Situation stand in der 90-minütigen Veranstaltung die Wahl der Delegierten im Fokus, die diesmal anders vorgenommen werden musste. Die Wahlunterlagen für die Delegiertenwahl wurden in der Woche vor der Versammlung verschickt und konnten bis 12:00 Uhr des Versammlungstags via Mail, postalisch oder persönlich abgegeben werden. Zudem mussten die Gewählten ihre Wahl bis zum Ende der Versammlung bestätigen. Die meisten Stimmen erhielten hierbei Karl-Heinz Höhn, Frank Faulhaber und Andreas Kraft. Zudem ergänzen Sebastian Neumann, Norbert Mahler, Bertold Zugelder, Helmut Bolldorf, Ralf Rösner, Matthias Eichler, Andreas Versbach, Emanuele La Rosa, Frederike Lutz, Alex Schmitt-Lieb, Peter Herm, Wolfgang Roth, David Brandstätter, Andy Schmitt-Lieb, Martin Heilig, Bernhard Reiser, Ruggiero Hundt, Jochen Seuling, Mario Kuhn, Marco Sangmeister, Rene Werner, Tobias Motz, Thomas Lurz, Farid Mahmood, Peter Schröttle, Lisa Wenner, Giona Ferraro, Thomas Fischer, Jochen Schlager, Jan Teigelack, Igor Zanovskiy und Marius Fischer zukünftig die Delegiertenversammlung. „Ich wünsche den Delegierten für ihre zukünftige Aufgabe alles erdenklich Gute und ein glückliches Händchen in ihren Entscheidungen“, freut sich Ehrenpräsident Michael Schlagbauer jr. auf die Zusammenarbeit.

"19:07 – das Kickers-Update": Stefan Maierhofer zu Gast im FWK-Podcast
02.02.2021
Arne Feick führt FWK mit Regenbogen-Kapitänsbinde zum Heimsieg gegen Düsseldorf
30.01.2021
Kooperation mit dem Betreuungsbüro des Bundeswehrstandortes Hammelburg feiert Jubiläum
21.01.2021