28.02.2019

Nach langjähriger Unterstützung: KRE erhält Namensrecht am Sportpark Sieboldshöhe

Bis zum Saisonende der aktuellen laufenden Spielzeit 2018/19 wird der Sportpark Sieboldshöhe den Zusatz „KRE“ erhalten: Damit werden die Nachwuchsmannschaften des FC Würzburger Kickers ihre Heimspiele und Trainingseinheiten ab sofort am „KRE Sportpark Sieboldshöhe“ absolvieren. FWK-Aufsichtsratsmitglied Lars Krakat ist mit seiner KRE Group seit vielen Jahren Premium-Plus-Sponsor bei den Kickers und gehört damit zu den wichtigsten Unterstützern der Rothosen.

 

Neben den Teams aus dem Nachwuchsleistungszentrum ist der Sportpark auch das Wohnzimmer aller Breitensport-Mannschaften. Das Areal in der Zeppelinstraße am Hubland umfasst insgesamt vier Rasenplätze. Auch die U23, die unter anderem dank des großen Unterstützerkreises um Lars Krakat, Johannes Kurr, Michael Grieger und Dr. Michael Schlagbauer aufrechterhalten werden konnte, trägt ihre Partien hier aus.

 

Großer Kraftakt

 

 „Dank des Sportparks Sieboldshöhe können wir vielen Kindern und Jugendlichen in unserer Region sehr gute Trainingsmöglichkeiten bieten. Dies war ein großer Kraftakt – und auch in Zukunft benötigen wir hierfür viele Unterstützer“, erklärt FWK-Aufsichtsratsmitglied Lars Krakat, dessen Krakat Real Estate Group als inhabergeführtes Unternehmen in der Entwicklung, Bestandshaltung und dem Betrieb von Immobilien, vornehmlich im gewerblichen Bereich, tätig ist.

 

Inzwischen arbeiten pro Saison mittlerweile rund 50 Trainer mit circa 400 Kindern in ungefähr 3.000 Trainingseinheiten am Sportpark. Darüber hinaus finden dort etwa 500 Spiele statt.

 

Heimathafen für den Nachwuchs

 

„Der Sportpark Sieboldshöhe ist längst zu einem Heimathafen für unsere Nachwuchsteams geworden. Lars hat mit seinem großen Engagement einen erheblichen Teil zu dieser Entwicklung beigetragen. Wir wollen ihm mit diesem Schritt für seinen unermüdlichen Einsatz, mit dem er viele Hindernisse überwinden konnte, danken“, sagt Kickers-Präsident Daniel Sauer. 

Weitere News

05.02.2019

Block 4a in Hans-Hebbel-Block umbenannt

30.01.2019

DFB-Co-Trainer Marcus Sorg und Frank Kramer referieren bei der Trainerfortbildung im club11

28.01.2019

Unsere Alten Herren sind erneut Stadtmeister!

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.