05.02.2019

Block 4a in Hans-Hebbel-Block umbenannt

Jahrzehnte lang war der FC Würzburger Kickers für Hans Hebbel das zweite Zuhause. Das FWK-Ehrenmitglied, das im Mai 2015 wenige Tage vor den Aufstiegsspielen gegen den 1. FC Saarbrücken verstarb, war keine Person, der sich im Verein in den Vordergrund drängte. Er war aber einer, der immer da war, wenn finanzielle Unterstützung lebensnotwendig wurde. Besonders im Jahr 2003, als der FWK in die Bezirksliga abstürzte. Dann war der ehemalige Schriftführer einmal mehr zur Stelle und half dem klammen Verein.

 

Über viele Jahre unterstützte Hans Hebbel sämtliche Abteilungen der Kickers mit der einen oder anderen „Zuwendung“. So setzte er sich finanziell auch für den Bau des Kunstrasens sowie als ehemaliger Tischtennis-Spieler auch für die Tischtennis-Abteilung der Rothosen ein. Hebbel war darüber hinaus stets ein großer Förderer der Jugend. Auf ihn konnten die Kickers zählen.

 

Als Dank für seine hinterlassene Erbschaft wurde der Block 4a in den Hans-Hebbel-Block, der beim Heimspiel gegen den VfR Aalen eingeweiht wurde, umbenannt.

Weitere News

30.01.2019

DFB-Co-Trainer Marcus Sorg und Frank Kramer referieren bei der Trainerfortbildung im club11

28.01.2019

Unsere Alten Herren sind erneut Stadtmeister!

07.01.2019

Vorzeitige und langfristige Vertragsverlängerung: Klares Treuebekenntnis von Kresinsky

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.