12.06.2018

Die Kickers verpflichten Leon Bätge von Eintracht Frankfurt, Wolfgang Hesl geht nach Kaiserslautern

Der FC Würzburger Kickers hat sich Torwart Leon Bätge geschnappt. Der 20-jährige Schlussmann kommt ablösefrei von Eintracht Frankfurt zu den Rothosen und hat am Dallenberg einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterzeichnet.

 

„Leon ist ein hervorragend ausgebildeter Torhüter. Er hat sowohl in Frankfurt als auch in Wolfsburg enorm wertvolle Erfahrungen sammeln können“, sagt FWK-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer: „Wir dürfen uns auf einen jungen, talentierten und ebenso ehrgeizigen Torhüter freuen.“

 

Wir sehen in Leon großes Potenzial!

FWK-Cheftrainer Michael Schiele über den frisch gebackenen DFB-Pokalsieger

 

„Wir sehen in Leon großes Potenzial. Er ist sowohl fußballerisch als auch auf der Linie stark und hat sich auf hohem Niveau bei einem Erstligisten weiterentwickeln können“, sagt FWK-Cheftrainer Michael Schiele über den frisch gebackenen DFB-Pokalsieger, der zudem auch die U23-Regel erfüllt.

 

Nach seinen Anfangsjahren beim TSV Adler Jahrstedt und dem FC Brome spielte der gebürtige Wolfsburger sechs Jahre lang beim VfL Wolfsburg. Im Sommer 2015 wechselte Bätge dann zur Frankfurter Eintracht. Bei den Hessen stand er insgesamt 26 Mal in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest zwischen den Pfosten.

 

Nachdem der 1,88-Meter-Mann im Juni 2016 einen Profivertrag bei der Eintracht unterschrieben hatte, gehörte er zweimal zum Frankfurter Bundesliga-Kader, war unter anderem zu Beginn dieses Jahres im Trainingslager in Murcia mit dabei und kam bei einigen Testspielen der SGE zum Einsatz.

 

Hesl wechselt zum FCK

 

Verlassen wird die Rothosen dagegen Wolfgang Hesl: Der 32-Jährige wechselt zu Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern. Dadurch wird der Schlussmann, der bei den Kickers in der vergangenen Drittliga-Saison 13 Mal zwischen den Pfosten stand, in der kommenden Spielzeit mit seinem neuen Verein auf seine ehemaligen Kollegen treffen.

 

„Wolle hat sich bei uns zu jeder Zeit absolut vorbildlich und hoch professionell verhalten. Wir danken ihm für seinen Einsatz und wünschen ihm bei seinem neuen Klub alles Gute“, sagt FWK-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer.

Weitere News

12.06.2018

Staffelrückblick: Episode 9 - Die Kickers werden zur Serienbrechern!

10.06.2018

Staffelrückblick: Episode 8 – Heimsieg gegen Magdeburg, Remis in Paderborn

09.06.2018

Zwei Testspiele am 29. Juni, Testspiel-Kracher gegen den "Club" am 21. Juli bereits um 17:00 Uhr

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.