10.06.2017

Neuzugänge: Kickers verpflichten Enis Bytyqi und Kai Wagner

Nach Dominic Baumann (1. FC Nürnberg II), Marvin Kleihs (VfL Wolfsburg II) und Anthony Syhre (VfL Osnabrück) hat der FC Würzburger Kickers seine Neuzugänge vier und fünf für die kommende Spielzeit verpflichtet: Offensivakteur Enis Bytyqi kommt vom SV Werder Bremen II an den Dallenberg, Defensivspieler Kai Wagner wechselt vom FC Schalke 04 II nach Würzburg. Die beiden 20-Jährigen haben bei den Rothosen Zweijahresverträge bis 30. Juni 2019 unterschrieben.

 

Bytyqi trug nach seiner Zeit beim Burger BC 08 in Sachsen-Anhalt von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang das Trikot des 1. FC Magdeburg, ehe er im Sommer 2014 zum SV Werder Bremen wechselte. Dort fasste der Deutsch-Kosovare auf Anhieb Fuß: Gleich im ersten Jahr gelangen dem Offensivspieler in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost in 22 Partien 14 Treffer. Darüber hinaus verhalf er damals mit seinen gerade einmal 18 Jahren dem Regionalliga-Team der Hansestädter mit sechs Treffern in fünf Partien zum Aufstieg in die 3. Liga. Dank seiner starken Leistungen verdiente er sich während der Saison die Nominierung für die deutsche U18-Nationalmannschaft. 

 

In den vergangenen beiden Spielzeiten kam Bytyqi beim SV Werder Bremen II in der 3. Liga auf insgesamt 42 Einsätze. Er durchlief an der Weser nicht nur eine fußballerische Ausbildung, sondern schloss vor kurzem auch seine dreijährige Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann erfolgreich ab.

 

Enis bringt alles mit, was wir von einem Offensivspieler erwarten und ist besonders kampf- und lauffreudig.

Daniel Sauer

 

 „Enis bringt alles mit, was wir von einem Offensivspieler erwarten und ist besonders kampf- und lauffreudig. Dass er fußballerisch bestens ausgebildet ist, erklärt sich von alleine“, sagt Kickers-AG-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer: „Dass er neben dem Fußball auch zielstrebig an seiner beruflichen Ausbildung gearbeitet hat, ist außergewöhnlich und unterstreicht seinen enormen Willen, in allen Bereichen vorankommen zu wollen. Enis ist neben Elia Soriano, Marco Königs und Dominic Baumann eine weitere Option für unsere Offensive.“


Mit Kai Wagner haben die Kickers einen weiteren Defensivspieler unter Vertrag genommen. Der 20-Jährige aus Geislingen an der Steige hat das Fußballspielen beim SV Lonsee gelernt. Im Alter von zwölf Jahren wechselte er zum SSV Ulm. Nach einer kurzen Zwischenstation beim FC Augsburg, für den er in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest aufgelaufen ist, kehrte er zu den Ulmern zurück. Mit dem SSV stieg er als Meister der Oberliga Baden-Württemberg in die Regionalliga auf, anschließend wechselte er zum FC Schalke 04 II, wo er ebenfalls aus der Startformation nicht wegzudenken war. 

 

Kai ist ein hoch veranlagter, junger Spieler, der ein großes Entwicklungspotenzial besitzt.

Daniel Sauer

 

„Kai ist ein hoch veranlagter, junger Spieler, der ein großes Entwicklungspotenzial besitzt. Er ist ein sehr ehrgeiziger Spieler, der genauso wie Felix Müller auf der linken Außenbahn zu Hause ist“, sagt Kickers-AG-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer: „Auf Schalke absolvierte Kai einige Einheiten bei den Profis, wo er wichtige Erfahrungen sammeln konnte. Hier in Würzburg ist es unser gemeinsames Ziel, sportlich den nächsten Schritt zu gehen.“

Weitere News

09.06.2017

Kickers nehmen Anthony Syhre vom VfL Osnabrück unter Vertrag

09.06.2017

DFB-Pokal: Vorfreude auf die Erstrunden-Auslosung am Sonntag

06.06.2017

Neuzugänge: Marvin Kleihs kommt aus Wolfsburg, Dominic Baumann vom Club