06.10.2020

Kickers-Frauen mit Heimspiel-Auftakt in der 2. Bundesliga

Die Kickers-Frauen starten am 11. Oktober um 14 Uhr bei ihrem Heimspieldebüt in der 2. Frauen-Bundesliga mit einer hochklassigen Begegnung. Die Rothosen empfangen die Bundesliga-Reserve von Eintracht Frankfurt und markieren damit den Auftakt im rundum erneuerten Soccergirl-Sportpark Heuchelhof.

 

Fast eine Millionen Euro wurden in die Neugestaltung des Soccergirl-Sportpark im Würzburger Stadtteil Heuchelhof investiert, damit dort zukünftig der hochklassige Mädchen- und Frauenfußball in der Region ein eigenes Zuhause findet. Ein neuer und umweltfreundlicher Kunstrasenplatz, eine energiesparende LED-Flutlichtanlage, eine Zuschauertribüne und die neue Beregnungsanlage sind neben dem auch optisch rundum erneuerten Erscheinungsbild des Sportparks nur einige der Highlights.

 

Ein besonderes Fußball- und Familienerlebnis

 

„Wir bieten unseren Spielerinnen und Fans ein einmaliges Fußball- und Familienerlebnis in der 2. Bundesliga“, schwärmt Gudrun Reinders vom frisch renovierten Sportpark. Sie ist bei den Rothosen als Vorstand für die Frauen zuständig und sieht der anstehenden Partie gegen Frankfurt mit Spannung entgegen. „Nach der Fusion des FFC mit Eintracht Frankfurt wartet hier ein echter Kracher auf uns“, so Reinders. Ex-Nationalspielerin Kim Kulig wird mit ihren Frankfurterinnen anreisen und den Kickers-Frauen rund um Stürmerin Medina Desic sicher eine spannende Partie liefern.

 

Junges und feuriges Team

 

Beim jetzigem Stand der Gesundheitsvorkehrungen können 200 Zuschauer den Auftakt in die 2. Frauen-Bundesliga live erleben, der hoffentlich nach den eigenen Vorstellungen verläuft. „Die Liga ist sehr stark besetzt, das sind hochkarätige Partien mit anspruchsvollem Fußball“, ist Gernot Haubenthal überzeugt. Der 67-jährige Trainer hat das Team in nur zwei Jahren aus der vierten in die zweite Liga geführt und stimmt das Team bereits jetzt auf die Saison ein: „Wir sind ein sehr junges und feuriges Team, wir werden unseren Zuschauern zeigen, was in uns steckt“.

 

Zum Heimspielauftakt laden die Kickers-Frauen ihre Sponsoren und langjährigen Unterstützer ein. Auch im freien Verkauf sind ab Freitag Tickets erhältlich. „Wir achten streng auf die Hygienevorschriften, Gesundheit geht bei uns natürlich vor“, erläutert Maren Fuchs die Vereinsphilosophie. Als Zuständige für den Spielbetrieb achtet die 2. Vorsitzende auf die Einhaltung der Corona-Regeln. „Wenn alle Rücksicht nehmen, können wir gemeinsam ein hochklassiges Fußball-Spiel genießen“.

 

Tickets online sichern

 

Am 11. Oktober um 14 Uhr ist im Soccergirl-Sportpark am Heuchelhof Anstoß für die Partie gegen Eintracht Frankfurt II. Bis zu zwei Ticket-Reservierungen sind ab sofort online möglich unter www.fwk-frauen.de/tickets.  

 

Bildunterzeile:

HINTERE REIHE (VON LINKS NACH RECHTS)
Sebastian Dürnagel (TW-Trainer), Heinz Krämer (TW-Koordinator), Eva Teubert, Theresa Damm (C), Jeannette Harttung, Laura Gerst, Lorina Romeis, Maike Schopf, Luisa Scheidel, Marsia Gath, Celia Kirbach, Sophia Klärle, Gernot Haubenthal (Cheftrainer), Daniela Götz (Co-Trainerin), Anna Fries (Co-Trainerin)

VORDERE REIHE (VON LINKS NACH RECHTS)
Lena Schröder (Athletik-Trainerin), Josefin Hoffer, Maria Ansmann, Nicole Kreußer, Paua Winhauer, Lara Wagner, Hannah Johann, Daniela Hofmann, Victoria Maidhof, Christine Neufeld, Jule Dickmeis, Vicky Kritsiniotis (Physiotherapeutin)

Weitere Spielerinnen: Meike Bohn, Medina Desic, Laura Eisler, Antonia Hanke, Paula Höfler, Kaiya McCullough, Arianna Veland.

Weitere News