27.06.2013

Die U15 II erringt ungeschlagen den Meistertitel in der U15 Gruppe Würzburg

Im turbulenten Sommer 2012, als bei den Würzburger Kickers alle wegen des sensationellen Aufstiegs der Aktiven Kopf standen, war auch im Juniorenbereich der Andrang groß. Im Altersbereich U15, das waren die Jahrgänge 98 und 99, kämpften am Anfang etwa 35 Spieler um einen Platz im Kader des U15 BOL Aufsteigers. Als dann die Saison 2012/2013 startete, hatte der neue U15 Cheftrainer Dirk Pschiebl seine Wahl getroffen. 17 Spieler, bis auf ein paar Ausnahmen, alle aus dem 99er Jahrgang, stellten das Team der U15 II. Nur war noch kein Trainer für die U15 II verpflichtet. Eine Woche vor Rundenbeginn, erklärte sich dann der U17 Trainer Hans Koller bereit, zusätzlich die U15 II zu trainieren und zu betreuen.


Entsprechend holprig verliefen die ersten Spiele. Da nur wenige, dem Trainer bekannte Spieler im Team waren, musste Hans Koller die Jungs während der ersten Rundenspiele erst kennen lernen. Keiner ahnte, dass man im ersten Saisonspiel, welches man mit einigem Glück, knapp mit 5:4 für sich entschieden hatte, schon einen der stärksten Konkurenten geschlagen hatte. Die weiteren Spiele bis zum Ende der Vorrunde verliefen dann alle erfolgreich und waren auch nicht mehr so schwer für unser junges Team. Zur Winterpause hatte man schon den Herbstmeistertitel, bei nur einem Unentschieden am letzten Spieltag, errungen.


Die Hallensaison verlief ähnlich erfolgreich und positiv. Hans Koller, der bekannt dafür ist, dass er sehr viele Turniere bestreitet, schaffte es, im Winter in der Halle aus einem "zusammengewürfelten Haufen", eine schlagkräftige Mannschaft zu formen. Immer wieder gelang es, höherklassige und körperlich überlegene Mannschaften zu ärgern. Als jüngerer Jahrgang, der zudem "nur" Gruppe spielt, wird man doch häufig von den Gegnern unterschätzt. Einige tolle Turniersiege wurden eingefahren und die überraschende Halbfinalteilnahme bei der Stadtmeisterschaft sorgte für zusätzliches Selbstbewußtsein bei den "kleinen" U15ern.
Im Frühjahr konnte dann, im Gegensatz zum Saisonstart, auch eine intensive Vorbereitung auf die Rückrunde durchgeführt werden. Vom verlängerten Wochenende im Trainingslager, bis hin zu vielen Vorbereitungsspielen, setzte Hans Koller alles daran, gut vorbereitet in die Rückrunde zu starten. Das wichtige, Rückrundenauftaktspiel gegen den starken Tabellenzweiten musste gewonnen werden, um den Punktevorsprung aus der Vorrunde auszubauen. Das Spiel war wie in der Vorrunde sehr eng, konnte aber mit 2:1 gewonnen werden. Die Mannschaft steigerte sich dann von Spiel zu Spiel und überstand auch die Rückrunde wieder ohne Niederlage.


Am Ende erreichte das Team verdient den ersten Platz in der U15 Gruppe Würzburg, der zum Aufstieg in die Kreisklasse berechtigt. Dort aber, wird es in der kommenden Saison, sehr viel schwerer sein, einen ähnlich souveräner Durchmarsch zu wiederholen.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.