14.06.2018

U12 entscheidet packendes Pokalfinal-Derby für sich

Am Dienstag um 18:30 Uhr wurde in Thüngersheim das Finale um den Eugen-Hain-Pokal zwischen der U13 des Würzburger FV und der U12 des FC Würzburger Kickers angepfiffen. Gegen 19:45 Uhr kannte der Jubel der Rothosen dann keine Grenzen mehr.

 

Die beiden Mannschaften, die sich bereits aus der Bezirksoberliga bestens kannten, lieferten sich ein über mehr als 60 Minuten packendes Finale, wobei die Mannschaft von Thomas Hess und Co-Trainer Richard Zücker dank des 1:0-Erfolgs das bessere Ende für sich behielt. Die gut auf die Partie eingestellten Kickers spielten von Beginn an mutig und selbstbewusst gegen die körperlich stärkeren WFVler. Durch geschicktes Abwehrverhalten, ständiges Nachsetzen und kluges Doppeln, vor allem auch bei Eckbällen, fiel dies zu Beginn jedoch nur selten ins Gewicht.

 

Kickers gehen in Führung

 

Zu Anfang der ersten Halbzeit ging es hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die jungen Rothosen mehr und klarere Torchancen auf ihrer Seite hatten. So kam es nach etwa 20 Minuten, wie es kommen musste. Der starke Cissé erahnte an der Mittellinie den Pass eines FV-Stürmers, spritze dazwischen und ließ der gegnerischen Verteidigung im Laufduell keine Chance. Nachdem er den Torwart umkurvt hatte, musste er den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Das erste Mal brannte großer Jubel bei Mannschaft und Mitgereisten auf.

 

Leidenschaftliche Rothosen

 

In der Folge drückten die Zellerauer am Ende der ersten Hälfte auf den Ausgleich, wobei sich die Rothosen-Defensive als größtenteils sattelfest erwies und kaum gefährliche Aktionen zuließ. Durch kluge lange Bälle konnten noch einige Nadelstiche gesetzt werden, die die Zellerauer etwas vorsichtiger machten. Der Gegner konnte lediglich bei Eckbällen aufgrund seiner Größenvorteile wirkliche Torgefahr erzeugen. Dies lag an der augenscheinlichen Einsatzbereitschaft und dem Teamgeist aller kleinen Rothosen, die jeden Zweikampf annahmen. Als der Würzburger FV kurz vor der Halbzeit nach einem Eckball per Kopf den Ausgleich dann doch vermeintlich markieren konnte, wurde dieser vom umsichtigen Schiedsrichter zurecht aberkannt. So ging es mit der verdienten Führung in die Pause.

 

Starke Paraden des FWK-Schlussmanns

 

Danach warfen die Zellerauer alles nach vorne. Außer bei Eckbällen und Freistößen, bei denen sie Ihre körperlichen Vorteile nutzen konnten, wurden sie allerdings nur selten zwingend gefährlich und die Rothosen konnten sich mit der Zeit wieder befreien. Kam doch mal ein Schuss aufs Tor oder eine gefährliche Flanke in den Strafraum, war stets ein Kickers-Bein oder der starke Torwart Janda zur Stelle. Dieser war auch in den ersten 10 Minuten nach der Pause zweimal in allerhöchster Not auf der Linie gefordert, parierte jedoch erstklassig.

 

Unbedingter Wille

 

Nach dieser Drangphase konnten sich die Rothosen wieder mehr befreien und kamen zu klaren Torchancen, die das Spiel spätesten bis zur 45. Minuten hätten entscheiden können. Cissé scheiterte zunächst am Torwart, wobei der Abpraller vom Knie des eingewechselten Zimin knapp neben den Pfosten sprang, danach knallte selbiger den Ball auch noch ans Lattenkreuz und Cissés Schuss aus spitzem Winkel wurde von der Linie gekratzt. Auch wenn den jungen Kickers in den letzten paar Minuten etwas die Kräfte ausgingen, kamen die WFVler nun nicht mehr zwingend vors Tor. Bezeichnend war auch hier noch der unbedingte Wille der Roten, die über das ganze Spiel nicht einen Ball oder Zweikampf verloren gaben. So konnte der FC Würzburger Kickers dank einer tollen Leistung jedes Einzelnen verdient den Pokalsieg unter Dach und Fach bringen. Im Anschluss brachen alle Dämme und der Sieg wurde mit Eis, Mezzo-Mix und zahlreichen Sieger-Fotos gebührend gefeiert.

 

Kickers-Kader:

Janda, Knaus, Peter, Janati, Deißenberger, Zuljevic, Kalb, Ramirez, Cissé, Bräunel, Zimin, Hess, Grimm, Henkelmann, Wahner.

 

Weitere News

13.06.2018

Trainingsauftakt am Dienstag, erstes Spiel am Samstag

13.06.2018

U7-1 feiert Turniersieg am Sportpark Sieboldshöhe

11.06.2018

Torwarttraining für junge Nachwuchskeeper in den Sommerferien!
schließen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.