36. Spieltag 2017/18


 

28.04.2018

3:1-Sieg in Lotte: Die Kickers setzen ihre Auswärtsserie fort!

VfL Sportfreunde Lotte
1 : 3
FC Würzburger Kickers

Liveticker nachlesen

Spielbericht

Der FC Würzburger Kickers hat sich am 36. Drittliga-Spieltag bei den Sportfreunden Lotte mit 3:1 (1:0) durchgesetzt und damit seinen vierten Auswärtssieg in Folge eingefahren. Vor 1.321 Zuschauern im Frimo Stadion brachte Dominic Baumann die Rothosen in der 19. Minute mit einem trockenen Abschluss in Führung, Sebastian Schuppan (67.) und Jannis Nikolaou (83.) schraubten das Ergebnis im zweiten Durchgang in die Höhe. Kurz vor dem Ende traf Nico Neidhart schließlich zum 1:3 aus Sicht der Gastgeber. Nach drei Heimsiegen in Folge mussten die Nordrhein-Westfalen vor eigenem Publikum damit wieder eine Niederlage hinnehmen.

 

"Wir waren heute sehr effektiv und sind mit der ersten Chance in Führung gegangen. In der Folgezeit waren wir auch mit Distanzschüssen immer wieder gefährlich. Insgesamt haben wir defensiv kaum etwas anbrennen lassen und sind immer wieder zu wichtigen Balleroberungen gekommen", sagte FWK-Cheftrainer Michael Schiele: "Es war ein verdienter Sieg, in den verbleibenden beiden Spielen wollen wir unsere Serien weiter fortsetzen."

 

Schieles Gegenüber Andreas Golombek erklärte, dass "die Punkte zurecht nach Würzburg gehen. Wir haben heute gegen eine Spitzenmannschaft gespielt. Im ersten Durchgang haben wir uns leider nicht belohnen können. Mit etwas mehr Glück wäre mehr drin gewesen. So aber geht die Niederlage absolut in Ordnung".

 

Startelf-Debüt für Hansen


FWK-Cheftrainer Michael Schiele hatte im Vergleich zum torlosen Remis gegen den Chemnitzer FC drei Änderungen vorgenommen: Kapitän Sebastian Neumann fehlte gelbgesperrt, zudem standen Maximilian Ahlschwede und Fabio Kaufmann aufgrund muskulärer Probleme nicht zur Verfügung. Enis Bytyqi saß zunächst auf der Bank. Dafür feierte Hendrik Hansen sein Startelf-Debüt bei den Rothosen, darüber hinaus rückten Patrick Göbel, Dominic Baumann sowie der wiedergenesene Emanuel Taffertshofer in die Startelf. Für Simon Skarlatidis dagegen kam die Partie noch zu früh. 

 

Die Mainfranken kamen in den ersten Minuten der Partie durch Kai Wagner (6.) und Dominic Baumann (9.) zu zwei Abschlüssen, beide Male musste SFL-Keeper David Buchholz allerdings nicht eingreifen. In der 14. Minute dann der erste Abschluss der Gastgeber: Moritz Heyer hielt aus der zweiten Reihe drauf, FWK-Schlussmann Patrick Drewes musste sein Können aber ebenfalls noch nicht zeigen. 

 

Baumann mit der Führung

 

Fünf Minuten später fiel er dann, der erste Treffer des Nachmittags: Nach einem starken Zuspiel von Jannis Nikolaou nahm Baumann den Ball klasse mit und fackelte nicht lange. Der Angreifer versenkte die Kugel im langen Eck zur 1:0-Führung (19.). Der FWK blieb in der Folgezeit das bessere Team, musste vor allem bei Standardsituationen aber immer wieder auf der Hut sein. In den zehn Minuten vor der Pause setzten sich die Kickers dann in der gegnerischen Hälfte fest. Zwei starke Distanzschüsse von Wagner (37.) und Nikolaou (40.) verfehlten ihr Ziel nur haarscharf, Wagners Versuch touchierte sogar den Außenpfosten. Wenig später gingen die Schiele-Schützlinge mit einer verdienten 1:0-Führung in die Kabine.

 

Schuppan macht's mit dem Kopf

 

Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Würzburger die Begegnung. Vieles spielte sich zwischen den Strafräumen ab. In der 67. Minute bauten die Kickers ihren Vorsprung dann aus: Nach einem perfekt getretenen Freistoß von Dennis Mast traf Sebastian Schuppan per Kopf zum 2:0. Im Gegenzug wären die Sportfreunde um ein Haar zum Anschlusstreffer gekommen. Der Schuss des eingewechselten Mats Facklam knallte jedoch an den Pfosten. Kurze Zeit später wechselte FWK-Cheftrainer Michael Schiele zum ersten Mal aus und brachte Florian Kohls für Emanuel Taffertshofer (73.).

 

Ünlücifci feiert Drittliga-Premiere

 

Zehn Zeigerumdrehungen danach bediente Patrick Göbel den mitgelaufenen Nikolaou, der das Spielgerät aus kurzer Distanz zum 3:0 im Netz unterbrachte (83.). In der 84. Minute feierte Onur Ünlücifci sein Drittliga-Debüt: Der U23-Akteur kam ebenso wie Enis Bytyqi ins Spiel, Kai Wagner und Dominic Baumann hatten Feierabend. Den Schlusspunkt zum 1:3 setzte schließlich Lottes Nico Neidhart mit einem herrlichen Schuss aus halbrechter Position (89.). Kurz darauf war der vierte Auswärtssieg des FWK unter Dach und Fach, die Mainfranken blieben damit auch im siebten Spiel in Folge unbesiegt.

 

Am kommenden Wochenende steht für die Rothosen das letzte Heimspiel der Saison auf dem Programm. Gegen die SG Sonnenhof Großaspach soll am Samstag, 5. Mai, 13:30 Uhr, die Heimserie von elf unbesiegten Partien in Folge fortgesetzt werden. Karten für das Match am Dallenberg gibt es unter anderem im Online-Ticketshop.

Aufstellung

Lotte: Buchholz – Langlitz (65. Facklam), Rossmann, Piossek (70. Wegner), Neidhart – Wendel, Heyer – Pires-Rodrigues, Dej (73. Putze), Oesterhelweg – Freiberger.

Würzburg: Drewes – Syhre, Hansen, Schuppan – Göbel, Nikolaou, K. Wagner (84. Ünlücifci) – Taffertshofer (73. Kohls), Mast – Baumann (84. Bytyqi), Ademi.

Daten

Tore: 0:1 Baumann (19.), 0:2 Schuppan (67.), 0:3 Nikolaou (83.), 1:3 Neidhart (89.).

Gelbe Karten: Oesterhelweg (57.), Pires-Rodrigues (90.) – Hansen (53.), Wagner (70.).

Schiedsrichter: Marcel Schütz (Worms).

Zuschauer: 1.321.

Kickers-TV

Folge 404

Kickers TV: Die Pressekonferenz nach dem Sieg in Lotte

VfL-Coach Andreas Golombek und FWK-Cheftrainer Michael Schiele, die vergangenes Jahr zusammen die Fußball-Lehrer-Lizenz erfolgreich abgeschlossen haben, waren sich nach dem 3:1-Erfolg der Würzburger Kickers in Lotte einig: Die Punkte wandern zurecht nach Mainfranken!

 

Folge 403

Kickers TV: Ünlücifci und Hansen absolut happy

Für den einen war das Match in Lotte das erste Pflichtspiel für die Kickers über 90 Minuten, für den anderen die Premiere in der dritthöchsten deutschen Spielklasse: Hendrik Hansen und Onur Ünlücifci strahlten nach dem Sieg bei den Sportfreunden.

 

Bilder

alle anzeigen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.