Verdienter Sieg im letzten Heimspiel vor der Winterpause

FC Würzburger Kickers
3 : 1
VfB Eichstätt

23. Spieltag 2022/23

26.11.2022

Spielbericht

Vor 2.236 Zuschauern gewannen die Würzburger Kickers im letzten Heimspiel des Jahres mit 3:1 gegen den VfB Eichstätt. In der 17.Minute brachte Dardan Karimani unsere Kickers mit 1:0 in Führung. Kurz vor Schluss drückte Marius Wegmann den Ball zum 2:0 über die Linie (86.) Nur wenige Minuten später konnte Julian Kügel für Eichstätt auf 2:1 verkürzen (89.). In der 90. Minute konnte Tim Littmann per Kopf den 3:1-Endstand erzielen. Somit gewannen die Kickers das Spiel verdient mit 3:1.

 

Würzburg mit Chancenplus

 

In der zweiten Minute hatten die Kickers die erste Chance durch einen Freistoß aus dem Halbfeld von Ivan Franjic. Diesen konnte VfB-Keeper Junghan allerdings wegfausten. Fünf Minuten später die erste Torchance der Gäste. Den Steilpass der Gäste nahm Vincent Friedsam aber sicher auf, bevor der Stürmer der Gäste diesen erreichen konnte. In der 17. Minute schlenzte Karimani den Ball von der Strafraumgrenze in die von ihm aus rechte Ecke und brachte somit die Kickers verdient mit 1:0 in Führung. Die Eichstätter versuchten in den folgenden Minuten das Spiel schneller zu gestalten, waren aber immer wieder zu ungenau. So konnten die Kickers ihr Spiel in Ruhe aufbauen. In der 40. Minute entschärften die Gäste eine Hereingabe von Franjic kurz vor der Linie zur Ecke. Damit ging es mit 1:0 in die Halbzeit.

 

Spektakuläre Schlussphase

 

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase der zweiten Spielhälfte kam Eichstätt zu einem Konter, welchen Meisel aber abfangen konnte (55.). Wenige Minuten später hatte Eichstätt erneut eine Torchance. Vincent Friedsam lenkte den Torabschluss von Eberle aus spitzem Winkel über das Tor (59.). Nach einer Ecke von Franjic, brachte dieser den Ball nach einem Abpraller erneut hinein. Lukas Müller verpasste allerdings knapp (69.). In den folgenden Minuten flachte das Spiel etwas ab und keine der beiden Mannschaften konnte sich gefährlich vor das Tor kombinieren. Vier Minuten vor Schluss köpfte Felix Göttlicher an die Latte, den Abpraller setzt Benyas Junge-Abiol ebenfalls per Kopf ans Aluminium und schließlich war es Wegmann, der den Ball zum 2:0 über die Linie drückte (86.). Nur drei Minuten später konnte Eichstätt in Person von Julian Kügel auf 2:1 verkürzen. Im Gegenzug konnte Tim Littmann den Zwei-Tore-Abstand mit einem Kopfball wiederherstellen (90.). Damit gewann der FWK verdient mit 3:1 im letzten Heimspiel vor der Winterpause.

 

Stimmen zum Spiel

Marco Wildersinn analysiert das Spiel wie folgt: „Wir haben unser Ziel erreicht. Wir wollten unsere Fans im letzten Heimspiel mit einem Sieg beschenken und das haben wir in einem kämpferischen Spiel auch erreicht. Am Ende war es knapp, aber wir haben es geschafft die drei Punkte zu holen. Zuerst mussten wir schauen, dass wir hinten stabil stehen und wenig zulassen und dann haben wir bei Standards zugeschlagen“.

Aufstellung

Kickers: Friedsam, Müller (71. Göttlicher), Wegmann, Haas, Karimani (68. Caciel), Kurzweg (74. Littmann), Franjic (90.+2 Montcheu), Zaiser, Hägele, Meisel, Junge-Abiol (87. Helmer)

 

VfB Eichstätt: Junghan, Moratz, Wolfsteiner, Eberle (82. Stoßberger), Graßl, Federl, Meixner, Lamprecht, Gstettner (82. Trslic), Kügel, Haubner

Daten

Tore: 1:0 Karimani (17.), 2:0 Wegmann (86.), 2:1 Kügel (89.), 3:1 Littmann (90.)

Zuschauer: 2236

Gelbe Karten: Müller (27.), Franjic (62.), Kurzweg (85.) - Gstettner (62.), Moratz (83.), Graßl (90.+2)

Schiedsrichter: Grund

Bilder

alle anzeigen