U15 feiert ersten Saisonsieg in Cham 

ASV Cham
0 : 3
FC Würzburger Kickers

3. Spieltag 2021/22

19.09.2021

Spielbericht

Mit einem souveränen 3:0-Sieg im Gepäck kehrten die U15-Rothosen am Sonntagabend aus Cham zurück und durften ihren ersten Sieg in der Regionalliga feiern.

 

Die Kickers-U15 war von Beginn an um Spielkontrolle bemüht und konnte bereits in den ersten 15 Minuten drei erste Torchancen verbuchen, welche aber allesamt noch ungenutzt blieben. Der ASV Cham agierte immer wieder mit langen Bällen in die Spitze, von welchen sich die Rothosen jedoch nicht aushebeln ließen und defensiv sicher standen. In der 20. Minute jubelte die Kickers-U15 zum ersten Mal als Henri Wegert nach einem Freistoß von Tiago De Moura Moraes Neto sehenswert per Kopfball zum vermeintlichen Führungstreffer traf. Doch der Jubel wehrte aufgrund einer vermeintlichen Abseitssituation nur kurz. Keine zwei Minuten später forderten die Rothosen nach einem Foulspiel an Jakob Schurz Elfmeter, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. In der Folgezeit erspielten sich die Rothosen teilweise hochkarätige Torchancen, welche jedoch allesamt ungenutzt blieben. So dauerte es bis zur 31. Minuten, ehe Kay Schlotter nach einer Hereingabe von Alessandro Crimaldi noch knapp verpasste, jedoch Tiago De Moura Moraes Neto konsequent nachsetzte und den überfälligen Führungstreffer für die Kickers-U15 erzielte. Mit der knappen, aber verdienten 1:0-Führung ging es in die Pause.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Rothosen-Jungs zunächst zu passiv und verpassten es ein schnelles zweites Tor nachzulegen. In der 44. Minute setzte sich dann Jakob Schurz stark im Eins gegen Eins am rechten Flügel durch und legte überlegt von der Grundlinie auf den mitgelaufenen Tiago De Moura Moraes Neto zurück, welcher wiederum auf den besser postierten Alessandro Crimaldi ablegte und dieser zum 2:0 einschob. Mit der 2:0-Führung im Rücken präsentierten sich die Rothosen wieder mutiger, ließen jedoch die letzte Genauigkeit in einigen Situationen vermissen. Im weiteren Spielverlauf war Kickers-Keeper Maximilian Grimm weiterhin kaum gefordert und die Rothosen selbst konnten in der 61. Minute durch Kapitän Linus Däumler zum 3:0 erhöhen. Die Kickers-U15 blieb auch in den letzten Minuten der Partie das spielbestimmende Team und erspielte sich noch zwei weitere Großchancen (67., 69.), welche jedoch nicht in Tore mündeten. Kurz vor Spielende eröffnete sich dann dem ASV Cham die große Chance zum ersten Saisontreffer, als der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf Elfmeter entschied. Rothosen-Keeper Maximilian Grimm konnte den Elfmeter allerdings entschärfen und hielt die weiße Weste für die Kickers-U15 fest.

 

Kickers-Trainer Andreas Süßmeier zeigte sich mit der dargebotenen Leistung zufrieden: „Nach den letzten guten Leistungen gegen sehr starke Gegner, waren wir heute viel mehr im Spiel mit dem Ball gefordert, um auch unsere individuelle Klasse zur Geltung zu bringen. Diese unangenehme Auswärtsaufgabe beim ASV Cham haben die Jungs letztendlich souverän gelöst.“

 

Am kommenden Samstag empfangen die Rothosen die U15-Junioren des TSV 1860 München zum zweiten Heimspiel im KRE-Sportpark.

Aufstellung

Kader FC Würzburger Kickers:

Maximilian Grimm, Philipp Ziegler, Kilian Ritter, Linus Däumler, Henri Wegert, Johannes Muthig, Vincent Wolz, Tiago De Moura Moraes Neto, Alessandro Crimaldi, Kay Schlotter, Oliver Fischer, Jakob Schurz, Leon Wildermann, Raphael Ruess, Aaron Weippert, Maurice Schossee 

Daten

Tore: 0:1 Tiago De Moura Moraes Neto (31.), 0:2 Alessandro Crimaldi (44.), 0:3 Linus Däumler (61.)