Nichts zu holen für die U14 auf dem Bayern Campus

FC Bayern München
4 : 0
FC Würzburger Kickers

15. Spieltag 2017/18

14.04.2018

Spielbericht

Hoch motiviert und engagiert startete die U14 ins Gastspiel auf dem neuen Campus des deutschen Rekordmeisters. Von Beginn an agierten die kleinen Rothosen vor allem defensiv ganz stark und so konnte sich der Bayern-Nachwuchs trotz Feldüberlegenheit im gesamten ersten Drittel nur eine Torchance erspielen. Folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die erste Pause.

 

Auf die starke Defensivleistung der Kickers reagierte der souveräne Tabellenführer der U14-Förderliga mit einer Umstellung und erhöhte nach Wiederanpfiff weiter den Druck auf das Würzburger Tor. In der 31. Minute fiel dann der Führungstreffer der Bayern. Im weiteren Spielverlauf sorgte der stark aufgelegte Moritz Ziegler mit einigen Paraden dafür, dass es beim 0:1 aus Sicht der Kickers blieb. Kurz vor Ende des zweiten Drittels war aber dann auch er machtlos und die Bayern stellten auf 2:0.

 

Nach dem FCB ist vor dem FCN

 

Auch im letzten Spielabschnitt waren die Bayern die spielbestimmende Mannschaft und erhöhte in den Minuten 58 und 75 auf 4:0. Unter dem Strich stand am Ende ein auch in der Höhe verdienter Erfolg des Rekordmeisternachwuchs. Nicht destotrotz zeigte der Kickers-Nachwuchs vor allem im ersten Drittel eine sehr gute Leistung, auf die aufgebaut werden kann. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag (Anstoß 10.30 Uhr am Sportpark Sieboldshöhe) die U14 des 1. FC Nürnberg.

 

Daten

Eingesetzte Spieler: Moritz Ziegler, Hannes Heß, Vlad Ursu, Antwon Ramirez, Behzad Janati, Luis Hemm, Samuel Röthlein, Vincent Fürst, Fabian Wagner, Luca Hirschmann, Aaron Zehnter, Samuel Ersay, Egor Zelenskiy, Jannis Löhlein, Michael Salzmann, Moritz Gehring, Cornelius Hock.

Tore: 1:0 (31.), 2:0 (48.), 3:0 (58.), 4:0 (75.).