Die U12-Junioren feiern einen 7:0-Kantersieg in Burgsinn

(SG) SG 1920 Burgsinn
0 : 7
FC Würzburger Kickers

2.Spieltag 2015/16

19.09.2015

Spielbericht

Von Beginn an zeigten sich die jungen Kickers im Vergleich zum Spiel beim WFV hellwach und ergriffen sofort die Initiative. Vor allem Leon Köhler zeigte sich als ständiger Unruheherd und hatte die ersten Torchancen. Ein Torerfolg blieb allerdings zu anfangs verwehrt, obwohl gute Torszenen heraus gespielt wurden. So dauerte es bis zur elften Spielminute, bis Leon Köhler den Bann brach und zur Führung einschob. Egor Zelenskiy brachte die Würzburger per Doppelpack mit 3:0 in Führung, bevor Samuel Röthlein auf 4:0 und Leon Köhler nach einem tollen Solo auf 5:0 erhöhte. Zwischenzeitlich verhinderten mehrere Lattentreffer und vergebene Chancen ein höheres Ergebnis. Die Heimelf hatte nur eine nennenswerte Aktion. Ein hart geschossener Freistoß von kurz vor der Mittellinie brachte aber keine Gefahr.

 

Auch in Hälfte zwei ging es wieder nur in eine Richtung und Antwon Ramirez schoss kurz nach Wiederanpfiff ans Lattenkreuz. Kurze Zeit später erhöhte Fabio Weisenseel auf 6:0 und Behzad Janati per indirekten Freistoß auf 7:0. Danach verzettelten sich die Rothosen in unnötige Einzelaktionen und ließen den Ball nicht mehr so zielstrebig durch die eigenen Reihen laufen. Dadurch hatten die Kickers zwar weiter ein Übergewicht und auch Torchancen, aber ein weiterer Treffer wollte nicht mehr gelingen.

 

Alles in allem ein gelungener Auftritt der Jungs. Am Dienstag geht es jetzt zum dritten Auswärtsspiel hintereinander zum Derby nach Lengfeld. An dieser Stelle auch an Dank an die SG Burgsinn, die dem Heimrechttausch recht unbürokratisch zugestimmt hat.