6. Spieltag 2015/16


 

24.10.2015

U11 gewinnt ein faires Spiel am Ende knapp

FC Würzburger Kickers
3 : 2
SV Veitshöchheim o.W.

Spielbericht

Zum letzten Heimspiel dieses Jahres begrüßte die U11 den SV Veitshöchheim. Unsere Gäste hatten bis jetzt vier Siege und nur eine Niederlage auf dem Konto.

 

Kurz nach Anpfiff zeigte der Gegner gleich wie stark er ist. Im Mittelfeld fing ein Veitshöchheimer Spieler einen unsauberen Pass ab und spielte direkt auf deren rechten Flügelspieler, der den Ball perfekt auf deren Stürmer weiterleitete. Dieser schob den Ball in der 4. Minute unhaltbar zum 1:0 am Würzburger Torhüter Timon vorbei. Ab jetzt spielten die Rothosen im Turbomodus. Diego schaltete den stärksten Spieler der Gäste im Mittelfeld aus und Veitshöchheim konnte sich zunehmend nur noch mit langen Abschlägen befreien. Die beiden Abwehrspieler Josh und Nico spielten saubere Steilpässe und setzten so immer öfters die Flügelspieler Lennard und Julian in Szene. Mitte der 1. Halbzeit war es dann soweit: Noah erkämpfte im Mittelfeld einen Ball und spielte direkt links auf Lennard. Dieser setzte sich mit einer tollen Einzelaktion durch und traf zum 1:1. Kurz danach erreichte Noah auf der rechten Seite gerade noch einen Steilpass und erzielte das mittlerweile hochverdiente 2:1. Die U11 beherrschte ab jetzt das Spiel und beeindruckte mit starkem Pass- und Laufspiel. Nur die Chancenverwertung war nicht optimal. Das lag auch an dem gegnerischen Torhüter, der ein starkes Spiel zeigte. Aber auch Timon lenkte noch einen starken Weitschuss auf das Kickers-Tor knapp über die Latte. Die Zuschauer sahen bis jetzt ein wirklich tolles und vor allem faires Spiel. Ein Lob an den Veitshöchheimer Schiedsrichter, der das Spiel gut leitete und absolut fair pfiff.

 

Nach der Halbzeitpause ging es mit dem gewohnten Bild weiter: Die Rothosen erspielten sich weiterhin Chance um Chance, der Gegner blieb durch gute Konter weiterhin gefährlich. Timon klärte die wenigen Torschüsse und die Würzburger versuchten weiterhin über Emil und Josh nach vorne zu spielen. Emil und Simon harmonierten super auf der linken Seite und konnten kaum vom Gegner gestoppt werden. Mehrere Großchancen von Simon und Jonas wurden wieder vom starken Gäste-Torhüter verhindert. Der Veitshöchheimer Trainer hatte mittlerweile auf Manndeckung umgestellt, um bereits beim Aufbau zu stören. Dadurch waren die Kickers nun gezwungen, öfters mit langen Pässen zu agieren. Noah eroberte Mitte der 2. Halbzeit einen Pass im Mittelfeld, setzte sich im eins gegen eins durch und legte zu Julian auf die rechte Seite ab. Dieser nahm den Ball gut mit und verwandelte zum 3:1. In der letzten Spielminute zeigten die Veitshöchheimer nochmals ihre Klasse, als sie auf der linken Seite zum Torabschluss kamen. Timon konnte den Schuß noch in die Mitte abwehren, doch ein Gästespieler reagierte am schnellsten und schob zum 3:2-Endstand ein.

 

Die Zuschauer sahen ein klasse Spiel zweier guter Mannschaften bei dem die U11 der Kickers verdient siegte.