9. Spieltag 2019/20


 

13.11.2019

6:1-Kantersieg: FWK-U17 bezwingt Neumarkt!

FC Würzburger Kickers
6 : 1
ASV Neumarkt

Spielbericht

Dem 2:1-Auswärtserfolg bei Wacker Burghausen lassen die älteren B-Junioren vom FC Würzburger Kickers einen nie gefährdeten 6:1 (4:0)-Sieg gegen den ASV Neumarkt folgen und springen damit ins Mittelfeld der Bayernliga-Tabelle.

 

Von Beginn drückten die kleinen Rothosen der Partie ihren Stempel auf, gewannen mehr Zweikämpfe und hatten auch gleich die größeren Torchancen. Der an diesem Tag starke Noah Vasilev war es, dem das erlösende 1:0 (18.) gelang. In den gegnerischen Strafraum aufgerückt, vollendete er einen Querpass von Tizian Hümmer (18.).  Die Offensiv-Maschinerie der Kickers lief weiter und nach einigen ausgelassenen Chancen köpfte Christian Kuhn eine Flanke von Nik Hofrichter ins Gästetor (22.). In der Folgezeit verflachte das Spiel erstmals und auch Neumarkt beteiligte sich mit Offensivaktionen. Als die Heimelf jedoch kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag kurzen Prozess machte, war der Widerstand der Oberpfälzer gebrochen. Louis Breunig trug sich nach seinem Drehschuss (36.) in die Torschützenliste ein, genauso wie ein weiteres Mal Noah Vasilev nach einem spektakulären Kopfball (40.).

 

FWK schraubt Ergebnis in die Höhe

 

Nach der Pause war Neumarkt auf Schadensbegrenzung aus, während die Kickers weiter stürmten. Christian Kuhn gelangen noch zwei Tore (47., 61.) und auch für den Neumarkter Treffer war die Heimelf zuständig. Ein Rückspiel von Evan Stegmaier zu Torwart Lukas Peterson geriet zu scharf, sodass der Ball am Innenpfosten einschlug (59.). „Das war heute der einzige Wehmutstropfen. Leider konnten wir wieder nicht zu Null spielen. Ansonsten haben wir in der Defensive aber gar nichts zugelassen. Aufgrund unserer hohen Intensität war der Sieg auch dem Ergebnis entsprechend verdient“, freute sich U17-Trainer Andreas Süßmeier über die Leistung seiner Mannschaft.

Daten

Spielzeit: Mittwoch, 13.11.2019 um 19:00 Uhr

Spielort: Flyeralarm-Arena, Kunstrasenplatz.

Kader: Lukas Peterson, Linus Eiselein, Jonas Münzberg, Evan Stegmaier, Louis Breunig, Alexandr Cernis, Noah Vasilev, Christian Kuhn, Enrico Schubert, Behzad Janati, Valentin Mikuletz, Luis Wagner, Tizian Hümmer, Nik Hofrichter, Luis Zehnter, Dennis Rudenko, Tom Hofmann.

Schiedsrichter: Burkhard Böhm (Niederwerrn).

Zuschauer: 70.

Tore: 1:0 Noah Vasilev (18.), 2:0 Christian Kuhn (22.), 3:0 Louis Breunig (36.), 4:0 Noah Vasilev (40.), 5:0 Christian Kuhn (47.), 5:1 Evan Stegmaier (59., Eigentor), 6:1 Christian Kuhn (64.).