7. Spieltag 2019/20


 

03.11.2019

U15 kassiert Auswärtsniederlage im ersten Frankenderby

SpVgg Greuther Fürth II
5 : 0
FC Würzburger Kickers

Spielbericht

Nicht gut ins Spiel kamen die kleinen Rothosen bei der SpVgg Greuther Fürth, sodass die Gastgeber von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft waren. Nach 22 Minuten flipperte eine Freistoßflanke durch den Würzburger Strafraum und landete beim Fürther Stürmer, der zum 1:0 einnetzen konnte. Nur fünf Minuten später erhöhte Fürth nach einem Solo auf 2:0, was gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand war.

 

Wie bereits in Regensburg kam der Kickers-Nachwuchs besser aus der Halbzeitpause – mit dem ersten gelungenen Spielzug brachten die Rothosen Sem Gralek in Schussposition. Aus spitzem Winkel landete der Ball leider am Außennetz. Die Mannschaft von Hans-Jürgen Heidenreich präsentierte sich nun mutiger und bissiger, sodass sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte.  Nach 54 Minuten wurde landete eine abgewehrte Fürther Standardsituation erneut unglücklich bei einem Fürther Angreifer, der auf 3:0 erhöhte. Wie bereits in der ersten Halbzeit ließ das Kleeblatt nur wenige Minuten später erneut einen zweiten Treffer folgen und erhöhte per Distanzschuss auf 4:0. Den Schlusspunkt unter das erste fränkische Derby der Saison setze erneut die Spielvereinigung, in dem sie kurz vor Schluss nach einer Freistoßflanke per Kopf auf 5:0 erhöhte.

 

Am kommenden Wochenende steht wieder einmal ein Heimspiel für die U15 auf dem Programm: Am Samstag, 9. November,  gastiert der Nachwuchs des FC Ingolstadt in Würzburg. Anpfiff am KRE Sportpark ist um 14:00 Uhr.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.