8. Spieltag 2019/20


 

14.09.2019

2:1 in Mannheim: Die Kickers feiern beim SV Waldhof einen wichtigen Auswärtssieg!

SV Waldhof Mannheim
1 : 2
FC Würzburger Kickers

Liveticker nachlesen

Spielbericht

Der FC Würzburger Kickers hat sich am 8. Drittliga-Spieltag mit 2:1 (1:1) beim SV Waldhof Mannheim durchgesetzt und damit einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren. Vor 8.142 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion brachte Gian-Luca Korte die Gastgeber in Führung (12.). Sebastian Schuppan erzielte für die Rothosen den 1:1-Ausgleich per Foulelfmeter (31.), ehe Albion Vrenezi im zweiten Durchgang das Spiel zugunsten der Kickers drehen und letztendlich auch entscheiden konnte (62.). Der FWK brach somit die Mannheimer Serie von 29 ungeschlagenen Ligaspielen in Folge.

 

„Dass es eine Mammutaufgabe wird gegen so eine Mannschaft, die 29 Ligaspiele lang ungeschlagen war, haben wir gewusst. Nach einer Ecke bekommen wir das 0:1, wir haben aber trotzdem weitergemacht und mutig gespielt“, sagte FWK-Cheftrainer Michael Schiele: „Der Ausgleichstreffer vor der Pause war verdient, wir sind auch in der zweiten Halbzeit super aufgetreten. Nach diesen 90 Minuten, mit diesem Auftreten und dieser Leidenschaft, ziehe ich den Hut. Es war aber nur ein Sieg und an diese Leistung müssen wir jetzt anknüpfen.“

 

Sein Gegenüber Bernhard Trares sah, dass „wir das Spiel super kontrolliert und uns mit dem 1:0 belohnt haben. Wir hatten dann aber zu einfache Ballverluste und sind unnötigerweise unter Druck geraten. Würzburg ist in der zweiten Halbzeit gut aufgetreten und wir mussten somit das 1:2 hinnehmen. Wir haben alles versucht, doch Würzburg hat gut verteidigt.“

 

Drei Änderungen

 

Im Vergleich zur Ligapartie gegen den FSV Zwickau vor der Länderspielpause hatte FWK-Cheftrainer Michael Schiele drei Änderungen vorgenommen: Neuzugang Simon Rhein feierte sein Drittliga-Debüt, Frank Ronstadt kam zu seinen ersten Startelf-Einsatz für die Rothosen in der 3. Liga. Darüber hinaus kehrte Albion Vrenezi in die Startelf zurück.

 

Frühe Führung der Gastgeber

 

Nach drei Minuten verzeichneten die Rothosen durch Albion Vrenezi den ersten Abschluss. Wenig später war es erneut Vrenezi, dessen Torschuss nach Gnaase-Vorarbeit links am Kasten vorbeiflog (9.). Auf der anderen Seite zog Gian-Luca Korte nach einer Ecke ab und traf fast aus dem Nichts zum 1:0 für Waldhof Mannheim (12.).

 

FWK schlägt zurück

 

Der FWK kämpfte sich aber zurück ins Spiel und erarbeitete sich durch Fabio Kaufmann (19.) und Patrick Sontheimer (26.) weitere Chancen. Als Albion Vrenezi im Strafraum zu Fall gebracht wurde, entschied Arne Aarnink auf Strafstoß. Kapitän Sebastian Schuppan verwandelte den Elfmeter sicher im Tor und markierte somit den Ausgleich (31.). Auf der Gegenseite sorgte Eric Verstappen gegen Jan Hendrik Marx mit einer Parade dafür, dass es beim 1:1 blieb (32.). Mit diesem Spieltand ging es schließlich in die Halbzeitpause.

 

Vrenezi bringt die Kickers in Führung

 

Die Mainfranken kamen schwungvoll aus der Pause und durch Fabio Kaufmann zum ersten Abschluss. Der Schuss landete jedoch neben dem Tor (51.). Auch Mannheim kam erneut vors Kickers-Tor, doch der Schuss von Marx ging knapp drüber. Nach einer tollen Einzelleistung brachte Albion Vrenezi den FWK dann in Führung, als er aus 20 Metern unhaltbar abschloss (62.).

 

Intensive Schlussphase

 

In einer umkämpften Schlussphase zappelte der Ball schon im Tor von Eric Verstappen, doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits (70.). Mit Beginn der Schlussviertelstunde wechselte der FWK zum ersten Mal. Hendrik Hansen kam für Dave Gnaase in die Partie (75.), Leroy Kwado ersetzte kurz darauf den angeschlagenen Robert Herrmann (78.). In der fünfminütigen Nachspielzeit nahm FWK-Cheftrainer Michael Schiele seinen letzten Wechsel vor und brachte Luke Hemmerich für Fabio Kaufmann (90.+2). In der Folge brachten die Rothosen den knappen Vorsprung über die Zeit und bejubelten einen wichtigen Auswärtssieg.

 

Unter Flutlicht gegen Meppen

 

Schon am Freitag geht es für die Rothosen mit einem Heimspiel am Dalle weiter. In der heimischen FLYERALARM Arena empfangen die Mainfranken am Freitag, 20. September, 19:00 Uhr, den SV Meppen. Tickets für das Flutlicht-Match gegen den SVM gibt es unter anderem im Online-Ticketshop.

Aufstellung

Mannheim: Königsmann – Marx, Schultz, Seegert, Conrad (80. Dos Santos) – Ma. Schuster, Christiansen – Deville, Korte (44. Ferati), Diring (80. Hofrath) – Koffi.

Würzburg: Verstappen – Ronstadt, Hägele, Schuppan, Herrmann (78. Kwadwo) – Rhein, Gnaase (75. Hansen) – Kaufmann (90.+2 Hemmerich), Sontheimer, Vrenezi – Pfeiffer.

Daten

Tore: 1:0 Korte (12.), 1:1 Schuppan (31./FE), 1:2 Vrenezi (62.).

Gelbe Karten: Ferati (74.), Dos Santos (88.) – Pfeiffer (90.+2).

Schiedsrichter: Arne Aarnink (Nordhorn).

Zuschauer: 8.142.

Kickers-TV

Folge 584

Kickers TV: Die Pressekonferenz nach dem 2:1-Auswärtssieg gegen Waldhof Mannheim

Was FWK-Cheftrainer Michael Schiele und SVW-Coach Bernhard Trares auf der Pressekonferenz nach dem 2:1-Sieg der Kickers in Mannheim zu sagen haben, seht ihr im Klubfernsehen.

Folge 583

Kickers TV: Ronstadt und Vrenezi nach dem 2:1-Auswärtssieg in Mannheim

Nach den Toren von Sebastian Schuppan ud Albion Vrenezi gewinnen wir auswärts beim SV Waldhof Mannheim mit 2:1. Im Klubfernsehen analysieren Albion Vrenezi und Frank Ronstadt die abgelaufenen 90 Minuten.

Bilder

alle anzeigen

#ROTHOSENHELFEN

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.