Testspiel in Niederstetten 2019/20


 

26.06.2019

4:1 gegen den SSV Ulm: Die Rothosen gewinnen ihr erstes Testspiel!

FC Würzburger Kickers
4 : 1
SSV Ulm 1846

Spielbericht

Der FC Würzburger Kickers hat sechs Tage nach dem Trainingsauftakt sein erstes Testspiel während der Sommervorbereitung bestritten: Auf dem Sportgelände des TV Niederstetten setzten sich die Rothosen gegen den SSV Ulm 1846 mit 4:1 (4:0) durch. Gespielt wurden am Mittwochabend 4 x 25 Minuten.


24 Spieler eingesetzt

 

Nach den ersten beiden Abschnitten wechselte FWK-Cheftrainer Michael Schiele einmal komplett durch und brachte bei drückender Hitze elf frische Akteure. Insgesamt kamen bei den Mainfranken 24 Spieler zum Einsatz. Dass die beiden angeschlagenen Ibrahim Hajtic und Patrick Breitkreuz nicht im Kader standen, waren jeweils Vorsichtsmaßnahmen.


Pfeiffer-Doppelpack in der Heimat


Luca Pfeiffer erzielte in der 14. Minute nach einem Eckball von Albion Vrenezi den ersten Kickers-Treffer der Saison 2019/20. Nur vier Minuten traf der Angreifer unweit seines Geburtsorts Bad Mergentheim zum 2:0. In der 33. Minute erhöhte Janik Bachmann nach Vorlage von Fabio Kaufmann auf 3:0, nach 50 Minuten beförderte ein Ulmer Spieler den Ball nach einer flachen Kaufmann-Hereingabe ins eigene Tor. Im dritten Abschnitt verkürzte der Tabellensechste der vergangenen Saison in der Regionalliga Südwest auf 1:4. Dies war gleichzeitig der Endstand.

 

„Drei von vier Vierteln haben mir gefallen, die ersten 50 Minuten waren sehr gut. Im dritten Abschnitt hatten wir gegen eine stärkere Mannschaft das eine oder andere Problem, allerdings ist der SSV auch schon länger in der Vorbereitung als wir. Nach vielen anstrengenden Einheiten war es ein wichtiger Test, um an unseren Abläufen zu arbeiten. Wichtig ist auch, dass sich niemand verletzt hat.“


Aufbruch ins Trainingslager am Samstag

 

Am Samstagmorgen bricht der Kickers-Tross dann ins Trainingslager nach Lautenbach (Schwarzwald) auf, wo die Rothosen bis Freitag, 5. Juli, ihre Zelte aufschlagen werden. Auf dem Heimweg steht dann das Testspiel in der JAKO-Arena beim FSV Hollenbach auf dem Programm.

Aufstellung

Würzburg, 1. + 2. Abschnitt: Müller – Hemmerich, Hägele, Kwadwo (32. Kraus), Barnofsky – Kaufmann, Meisel, Bachmann, Vrenezi – Zulciak, Pfeiffer.

Würzburg, 3. + 4. Abschnitt: Verstappen – Ronstadt, Frisorger, Schuppan, Götz – Cakmak (85. Ibrahim), Sontheimer, Gnaase, Tuma – Baumann, Widemann.

Daten

Tore: 1:0, 2:0 Pfeiffer (14./18.), 3:0 Bachmann (33.), 4:0 Eigentor (50.), 4:1 Lukas Hoffmann (71.).

Bilder

alle anzeigen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.