Georg Münzhuber mit dem Ehrenbrief der Stdat Würzburg ausgezeichnet

18.07.2022 / 11:45 Uhr

Georg Münzhuber wurde im Juni 2022 für 55 Jahre ehrenamtlichen Einsatz im Würzburger Sport mit dem Ehrenbrief der Stadt Würzburg ausgezeichnet. Es handelt sich hierbei um die höchste Auszeichnung der Stadt.

 

Der 73-jährige hat sich für verschiedene Würzburger Vereine engagiert, allen voran für die Würzburger Kickers, aber auch für Müller Würzburger Hofbräu und den TTC Kist/Würzburg. Er ist seit 1965 aktiver Tischtennisspieler auf Bezirks- und Kreisebene und hatte unter anderem einen Einsatz in der 1. Bundesliga. Er gewann zahlreiche Mannschaftsmeisterschaften und erreichte einige Pokalsiege. Auch heute ist er noch als Spieler in der Bezirksklasse B aktiv.

Zusätzlich zu dem Spielerdasein hat Georg Münzhuber 1980 die Übungsleiterlizenz für Tischtennis gemacht und über mehrer Jahrzehnte im Verein und in Schulen unterrichtet.

 

Außerdem ist "Schorsch" in vielen verschiedenen Ehrenämtern tätig gewesen. Von 1977 bis 1982 war er Pressewart der Tischtennisabteilung, anschließend für ein Jahr Abteilungsleiter Tischtennis. Diesen Posten hat er seit 2009 wieder inne. In den Jahren 1982 bis 1988 war er Vorstand für Sport bei den Würzburger Kickers und anschließend bis 1998 Sportleiter der Würzburger Kickers.

Von 1996 bis 2008 war Georg Münzhuber Präsidiumsmitglied der Müller Würzburger Hofbräu. Er erreichte mit diesem Verein 2005 die deutsche Meisterschaft, zweimal das Champions League Viertelfinale sowie zweimal das ETTU-Cup Finale und einmal das DTTB-Pokalfinale.

Seit 2009 ist er wieder zurück bei den Würzburger Kickers und als Mitglied im Aufsichtsrat aktiv. Zusätzlich ist er seit 2016 Vereinsehrenamtsbeauftragter (VEAB).

Des Weiteren hat Georg Münzhuber zwei Tischtennisländerspiele in Würzburg, 14 internationale Stadtmeisterschaften, das DTTB-Top-12-Tunier und viele weitere Veranstaltungen mitorganisiert. Auch förderte er die Sportbeziehungen vor und während der deutschen Wiedervereinigung mit der Partnerstadt Suhl.

 

Bevor Georg Münzhuber den Ehrenbrief, die höchste Auszeichnung des Würzburger Sports erhielt, wurde er unter anderem mit der Verdienstnadel des Bayerischen Landes-Sportverbandes in Bronze ausgezeichnet. Zudem hat er die Verdienstnadel des bayrischen Tischtennisverbandes in Silber, Gold und Gold mit Kranz erhalten. Auch erhielt er die Leistungsnadel für 50-Jahre Leistungssport und die Ehrung als „Vorbildlicher Sportler des Jahres 1995“ mit der Bronzestatue der Athena durch die Stadt Würzburg. Außerdem ist Georg Münzhuber Ehrenmitglied bei den Würzburger Kickers und hat das Verbandsehrenzeichen des bayrischen Fußballverbandes in Gold.

 

Delegiertenversammlung
11.07.2022
Die tectake GmbH verlängert die Partnerschaft mit den Kickers
20.06.2022
Die Kurr GmbH & Co. KG bleibt den Kickers treu und verlängert ihre Partnerschaft
06.06.2022