Stammgast im Trainingslager: Interview mit Karl-Heinz Höhn

09.07.2021 / 12:15 Uhr

Im Rahmen unseres Trainingslagers in Ampflwang am Hausruckwald, haben wir ein kurzes Interview mit unserem VIP-Sponsor Karl-Heinz Höhn geführt. Der Diplom-Ingenieur ist ein langjähriger Gast im Trainingslager und erzählt uns von seinen gesammelten Erfahrungen mit den Kickers.

 

Wo hast Du die Kickers schon überall im Trainingslager besucht?

 

Ich war in Deutschland, Österreich und auch dreimal in Spanien (Marbella, San Pedro del Pinatar, Novo Sancti Petri) beim Trainingslager. Lediglich in Namibia war ich nicht. 

 

Wie findest Du das Hotel hier in Ampflwang?

 

Die Hotels waren immer sehr schön. Auch das Hotel in Ampflwang ist genau richtig. Das Zimmer ist toll, das Essen prima und auch am Sportbereich gibt es nichts auszusetzen. 

 

Was war der weiteste Weg, den Du für ein Trainingslager zurückgelegt hast?

 

Geflogen bin ich nach Novo Sancti Petri bei Sevilla. Die weiteste Anfahrt mit dem Auto hatte ich nach Pinatar mit 2.100 km.

 

Wie kam es dazu, dass Dein Besuch im Trainingslager zur Tradition geworden ist?

 

Die Kickers liegen mir schon immer – auch schon in der Landesliga – am Herzen. Ich fahre deshalb gerne immer wieder zum Trainingslager, weil man sich mit den Verantwortlichen, dem Trainerstab und den Spielern auch mal unterhalten und Meinungen austauschen kann. Außerdem finde ich es sehr schön, wenn andere Fans und Mitglieder auch zum Trainingslager kommen. So wird die Arbeit von Trainerstab, Betreuern und Spielern gewürdigt.

 

Was war die verrückteste/schönste Erfahrung, die Du gemacht hast?

 

Verrückte und auch schöne Momente hatte ich bei den Kickers in den letzten Jahren mehrere, so wie der Aufstieg in die 2.Bundesliga, durch den Elfmeter Sebastian Schuppans in der Nachspielzeit im letzten Spiel gegen Halle. Oder vor vielen Jahren das Aufstiegsspiel in Aichach, als wir von der Landesliga direkt in die Regionalliga aufgestiegen sind.

KICKERS ON TAPE: Der FWK-Podcast mit Daniel Sauer und Christian Jäger ist online!
01.07.2021
Schon gesehen? Die Juni-Ausgabe der NEUNZEHNNULLSIEBEN gibt's wieder als ePaper!
30.06.2021
Wir suchen Nachwuchstrainer und Betreuer für unsere kleinen Rothosen!
21.06.2021