31.07.2020

Kurz-Interview mit unserem neuen Co-Trainer Matthias Lust

Herzlich willkommen am Dalle, Matthias Lust. Wie groß ist die Vorfreude auf den neuen Job?
Matthias Lust: Der Job ist jetzt nicht neu…(lacht). Aber ich freue mich natürlich riesig, zum Trainerteam der Kickers zählen zu dürfen. Ich sehe die neue Aufgabe als neue sportliche Herausforderung wie auch Chance. Am liebsten würde ich schon heute starten …

 

Michael Schiele hat geäußert, dass zwischen Ihnen vom ersten Gespräch alles auf einer Wellenlänge war. Können Sie uns das kurz erläutern?
Lust: Man muss dabei noch wissen, dass wir bis dato noch keinen Kontakt hatten. Es hat einfach von der ersten Minute an gepasst. Wir haben beide schon ein bisschen Lebenserfahrung, da merkst du ganz schnell, ob es passt oder nicht. Wir haben uns stundenlang über Fußball unterhalten, gefachsimpelt, sind hier vollkommen deckungsgleich, auf einem Nenner.

 

Was sind Ihre Ziele für die Aufstiegs-Saison?
Lust: Ein Wort: Klassenerhalt!


Wie kann dieser erreicht werden?
Lust: Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man durch ein geschlossenes Auftreten der Mannschaft, durch einen unglaublichen Teamgeist und durch einen ganz starken Zusammenhalt in der Truppe viel erreichen kann. Eigenschaften, die die Kickers in der Aufstiegssaison ausgezeichnet haben.

Weitere News