13.06.2020

Justus Zorn leitet zum siebten Mal ein Kickers-Spiel!

An diesem Samstag, 13. Juni, wird Justus Zorn beim Auswärtsspiel des FC Würzburger Kickers beim MSV Duisburg bereits zum siebten Mal eine Partie mit Beteiligung der Rothosen leiten: Der 30-Jährige aus Freiburg war vergangene Spielzeit beim 2:0-Heimerfolg über Fortuna Köln sowie vorletzte Saison bei der 0:3-Niederlage der Kickers gegen den F.C. Hansa Rostock an der Pfeife. Darüber hinaus war er beim 1:1-Unentschieden der Mainfranken in Osnabrück, beim 2:0-Heimerfolg beim Jahresabschluss 2017 gegen Meppen sowie beim 2:2-Remis im März 2018 gegen den VfR Aalen im Einsatz. Das erste Spiel unter der Leitung des Physikers konnten die Rothosen im Februar 2016 für sich entscheiden (1:0 gegen den 1. FSV Mainz 05).

 

Auf Zorns Visitenkarte stehen unter anderem 45 Drittliga-Duelle (239 Gelbe Karten/5 Gelb-Rote Karten/7 Rote Karten) und 58 Begegnungen in der Regionalliga Südwest (247/5/9). Als Assistent war unter anderem 38 Mal im Unterhaus im Einsatz, so auch beim 2:0-Heimsieg der Rothosen in der Zweitliga-Saison 2016/17 gegen den TSV 1860 München.

 

Bis dato hat der 30-Jährige auch ein Duell der Zebras geleitet: Das Heimspiel des MSV im März 2017 gegen den SV Wehen Wiesbaden (0:1).

 

An der Wedau wird Zorn an den Linien von Jörn Schäfer und Daniel Fleddermann unterstützt.

Weitere News