06.12.2019

Auslosung der Toto-Pokal-Halbfinals am Donnerstag

Wer bahnt sich den Weg ins Endspiel um den Toto-Pokal? Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) lost am Donnerstag, 12. Dezember 2019, ab 14:00 Uhr die beiden Halbfinal-Begegnungen aus und überträgt die Ziehung live auf seiner Facebook-Seite. Im Lostopf befinden sich mit dem TSV 1860 München und Titelverteidiger FC Würzburger Kickers noch zwei Drittligisten sowie aus der Regionalliga Bayern Vorjahresfinalist Viktoria Aschaffenburg und der FC Memmingen. Die Lose zieht Josef Müller, Vize-Präsident von Lotto Bayern, die Aufsicht übernimmt Verbandsspielleiter Josef Janker.

 

Wer ist beim "Finaltag der Amateure" dabei?

 

Die beiden Vorschlussrundenspiele werden aller Voraussicht nach am 21./22. April 2020 ausgetragen. Eine termingenaue Ansetzung erfolgt in Absprache des BFV mit den beteiligten Klubs und im Falle einer Liveübertragung mit dem betreffenden Fernsehsender. Erstmals in der 21-jährigen Historie des bayerischen Toto-Pokal-Wettbewerbs war eine Viertelfinal-Begegnung aus dem Freistaat live und bundesweit im Free TV ausgestrahlt worden. SPORT1 zeigte den Pokal-Kracher zwischen den beiden Drittliga-Nachbarn TSV 1860 München und SpVgg Unterhaching. Die Löwen setzten sich im Stadion an der Grünwalder Straße vor der Toto-Pokal-Rekordkulisse von 11.100 Besuchern mit 4:3 im Elfmeterschießen durch. Im Vorjahr waren beide bayerischen Halbfinals live im Free-TV zu sehen, das Endspiel gab’s am „Finaltag der Amateure“ in der Live-Konferenz der ARD.

 

Der Toto-Pokal-Wettbewerb wird bereits seit 1998 in Bayern ausgespielt. Dabei geht es nicht nur ums Prestige und einen großen Pokal, sondern auch um einen Startplatz in der lukrativen 1. Hauptrunde des DFB-Pokal-Wettbewerbs – inklusive der Chance auf ein Heimspiel gegen einen Bundesligisten und garantierten Prämien in Höhe von rund 130.000 Euro aus den Vermarktungserlösen.

 

Lotto Bayern zahlt 10 Euro je Treffer an die BFV-Sozialstiftung

 

BFV-Partner Lotto Bayern hat die Prämien für diese Pokalsaison nahezu verdoppelt und schüttet Preisgelder in Höhe von insgesamt 60.000 Euro aus. Wie in der abgelaufenen Toto-Pokal-Spielzeit wiederholt der BFV-Partner zudem seine Werbe-Aktion und lobt für jeden erzielten Treffer zehn Euro für die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes aus. Bislang fielen in den ersten Runden sowie den 22 Kreisfinals 432 Treffer – was einem Betrag von aktuell 4320 Euro entspricht.

Weitere News

06.12.2019

18. Spieltag: Mit Geduld und Leidenschaft ins letzte Heimspiel des Jahres 2019!

05.12.2019

Thorben Siewer leitet das Kickers-Heimspiel gegen Köln

05.12.2019

FWK führt Tradition fort: Benefizgrillen auf dem Weihnachtsmarkt & Besuch auf der Station Regenbogen

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.