19.10.2018

12. Spieltag: Die Kickers sind bei der besten Offensive der Liga gefordert!

Wenn der FC Würzburger Kickers an diesem Sonntag, 21. Oktober, 14:00 Uhr, beim SC Preußen Münster zu Gast ist, treffen im Preußenstadion die beiden Mannschaften mit der besten Offensive aufeinander. Während die Rothosen bislang 18 Tore erzielt haben, waren die Münsteraner sogar schon 20 Mal erfolgreich.

 

Lang anhaltende Serien

 

Beide Teams waren in den vergangenen Wochen darüber hinaus kaum bzw. nicht zu schlagen: Der SCP ist seit vier Partien unbesiegt, der FWK bereits seit acht Ligaspielen ungeschlagen.

 

Die Gastgeber stehen derzeit auf dem dritten Tabellenplatz und haben mit Rufat Dadashov (6 Treffer) den Top-Torjäger der Liga in ihren Reihen. Allerdings musste die Mannschaft von Marco Antwerpen zuletzt einen Dämpfer hinnehmen: Die Preußen waren ebenso wie die Kickers im Landespokal im Einsatz. Während die Mainfranken sich knapp mit 9:8 nach Elfmeterschießen in Illertissen durchsetzen konnten, musste Münster nach der 1:2-Niederlage in Rödinghausen die Segel streichen.

 

Wir erwarten ein taktisch interessantes Spiel, in dem wir die richtige Balance finden wollen.

FWK-Cheftrainer Michael Schiele

 

In der vergangenen Spielzeit konnte der SCP beide Duelle mit 1:0 für sich entscheiden. „Münster hat Anfang des Jahres unsere Serie gebrochen, das soll ihnen diese Saison natürlich nicht noch einmal gelingen“, sagt FWK-Cheftrainer Michael Schiele, der ein „taktisch interessantes Spiel erwartet. Münster ist sehr torgefährlich und spielt einen tollen Fußball. Wir wollen die richtige Balance finden“.

 

Kickers-Angreifer Dominic Baumann betont derweil, dass „es wieder drei Punkte zu holen gibt. Diese würden wir am liebsten mitnehmen und damit unsere Serie an ungeschlagenen Spielen weiter ausbauen“.

 

Ex-Preuße Drewes nicht einsatzbereit

 

Bei diesem Unterfangen wird Schlussmann Patrick Drewes (Oberschenkelprobleme), der in der Saison 2016/17 vom VfL Wolfsburg an den SC Preußen Münster ausgeliehen war, weiter fehlen. Darüber hinaus hatte der eine oder andere Akteur in den vergangenen Tagen mit einem Virus zu kämpfen.

 

Sicher ist: Der FWK wird am Sonntag im Münsterland eine hungrige Mannschaft auf dem Platz haben, die auch im neunten Ligaspiel in Folge unbesiegt bleiben will. Geleitet wir die Begegnung von Florian Heft.

Weitere News

18.10.2018

Florian Heft pfeift das Kickers-Gastspiel in Münster

17.10.2018

Noch drei öffentliche Trainingseinheiten vor dem Auswärtsspiel in Münster!

15.10.2018

Toto-Pokal-Viertelfinale: Die Kickers sind beim FV Illertissen gefordert

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.