15.10.2018

Toto-Pokal-Viertelfinale: Die Kickers sind beim FV Illertissen gefordert

Für den FC Würzburger Kickers geht es in der Länderspielpause ans Eingemachte: An diesem Dienstag, 18:00 Uhr, sind die Rothosen im Viertelfinale des bayerischen Toto-Pokalwettbewerbs beim FV Illertissen zu Gast.

 

Ohne Gegentor ins Viertelfinale

 

Die Mittelschwaben, bei denen auf dem Trainerposten Marco Küntzel Anfang Oktober auf Stefan Anderl gefolgt ist, liegen derzeit in der Regionalliga Bayern mit 15 Zählern nach 15 absolvierten Begegnungen auf Rang 15. Der FVI spielt bereits im siebten Jahr in Folge in der Regionalliga und landete bis dato jedes Jahr in den Top Ten.

 

Im diesjährigen Pokalwettbewerb haben sich die Gastgeber bislang keine Blöße gegeben und sind ohne Gegentor in die Runde der letzten Acht marschiert: 1:0 beim TSV Schwabmünchen, 4:0 beim FC Gundelfingen und 1:0 beim FC Pipinsried lauteten die Ergebnisse in den ersten drei Runden.

 

Der Gegner wird uns alles abverlangen!

FWK-Cheftrainer Michael Schiele

 

„Illertissen hat diese Saison keinen guten Start erwischt und bereits einen Trainerwechsel hinter sich. Allerdings hat der FVI in der Regionalliga viele Jahre um den Aufstieg mitgespielt, wir erwarten einen unangenehmen Gegner“, sagt FWK-Cheftrainer Michael Schiele, der weiß, dass „der Gegner uns alles abverlangen wird. Wir werden aber gewappnet sein“.

 

Schließlich hat dieser Wettbewerb für den 40-Jährigen, der Anfang Oktober beim FWK seinen Vertrag verlängert hat, einen „sehr hohen Stellenwert. Der Toto-Pokal ist eine von zwei Möglichkeiten, sich für den DFB-Pokal zu qualifizieren. Deshalb werden wir alles daransetzen, das Halbfinal-Ticket zu lösen.“

 

Wer ist der vierte Halbfinalist?

 

Bei diesem Unterfangen wird Torhüter Patrick Drewes (Oberschenkelprobleme) noch nicht zur Verfügung stehen. Simon Skarlatidis und Dominic Baumann sind zuletzt etwas kürzergetreten und im Testspiel in Ingolstadt ohne Einsatz geblieben.

 

Bevor es für die Kickers am Sonntag, 21. Oktober, 14:00 Uhr, mit dem Auswärtsspiel beim SC Preußen Münster in der 3. Liga weitergeht, wollen sie sich im Vöhlinstadion unbedingt durchsetzen und dem TSV 1860 München, der SpVgg Unterhaching und dem SV Viktoria Aschaffenburg ins Halbfinale folgen.

Weitere News

11.10.2018

Wie in den beiden Vorjahren: Die Kickers testen am Freitag in Ingolstadt

09.10.2018

Vier öffentliche Trainingseinheiten und ein Testspiel in dieser Woche!

07.10.2018

Bekanntgabe beim Sponsorenevent: Cheftrainer Michael Schiele verlängert seinen Vertrag vorzeitig!

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.