24.01.2018

Gute Erinnerungen: Dr. Robert Kampka pfeift Kickers-Spiel in Münster

Wenn der FC Würzburger Kickers an diesem Freitag, 26. Januar, 19:00 Uhr, beim SC Preußen Münster zu Gast ist, wird Dr. Robert Kampka zum fünften Mal eine Partie mit Beteiligung der Rothosen leiten. Von den ersten vier Pflichtspielen konnten die Kickers deren zwei gewinnen. Besonders in Erinnerung wird allen Kickers-Fans der 2:1-Heimsieg gegen die Sportfreunde Lotte geblieben sein, als Felix Müller in der Nachspielzeit das Siegtor gelang. Im Februar 2016 pfiff Kampka schon einmal das Duell der Mainfranken gegen die Münsteraner, damals allerdings in der FLYERALARM Arena. Der FWK behielt seinerzweit mit 3:0 die Oberhand. Zweimal mussten sich die Rothosen unter der Leitung des 35-Jährigen geschlagen geben: beim 0:1 gegen Eintracht Braunschweig in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokalwettbewerbs 2014/15 sowie bei der 0:2-Niederlage beim 1. FC Union Berlin in der vergangenen Zweitliga-Saison.

 

Der Arzt aus Mainz ist bereits seit 2004 DFB-Schiedsrichter, seit 2010 ist er als Zweitliga-Referee und seit 2016 als Unparteiischer im Oberhaus im Einsatz. Auf Kampkas Visitenkarte stehen bis dato 15 Erstliga-Spiele (58 Gelbe Karten/1 Gelb-Rote Karte/0 Rote Karten), 61 Zweitliga-Partien (288/6/1) und 70 Drittliga-Duelle (352/11/7).

 

Bei Begegnungen mit Beteiligung der Münsteraner war der 35-Jährige bislang bereits elfmal als Referee im Einsatz (vier Siege, drei Remis, vier Niederlagen). An diesem Samstag wird er an den Linien von Philipp Lehmann und Gaetano Falcicchio unterstützt.

 

Weitere News

23.01.2018

Florian Kohls' Zeit in der Reha

22.01.2018

Zwei öffentliche Trainingseinheiten in dieser Woche

20.01.2018

1907 News: Stadion-Debatte, Wintertrainingslager, Internationales Filmwochenende

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.