16.06.2014

Kickers mit deutlichem Sieg im ersten Testspiel

Nach einer sehr ansprechenden Leistung konnten die Würzburger Kickers in ihrem ersten Testspiel den Bezirksligisten TSV Mönchröden mit 5:1 (1:0) besiegen, die Tore für die Rothosen erzielten Neuzugang Shapouzadeh (36.), Duhnke (51.), Diroll (61., 65.) und Behrens (79.).


In einer sehr flotten Partie waren die Kickers, die am Sonntagmorgen noch eine Trainingseinheit absolviert hatten, über die gesamte Dauer die absolut spielbestimmende Mannschaft und drückten den TSV vehement in die eigene Hälfte. Aufgrund der nicht ganz optimalen Chancenverwertung und einigen starken Paraden des Torwarts der Heimmannschaft, lagen die Kickers zur Pause „nur“ mit 1:0 vorne. Allerdings konnte man nahezu in jedem Spielzug die enorme Qualität der Rothosen-Akteure bestaunen. In der Pause tauschte Trainer Bernd Hollerbach kräftig durch, den Zuschauern bot sich nach wie vor das gleiche Bild. Die Kickers agierten nun effektiver vor dem Tor des TSV Mönchröden, so dass am Ende einer sehr überzeugenden Vorstellung ein deutlicher Testspielerfolg heraussprang.


„Die Kickers haben eine super Mannschaft und sind hier bei uns sehr sympathisch aufgetreten. Wir als Bezirksligist wissen es zu schätzen, dass ein Viertligist samt Trainer- und Betreuerteam sich nach dem Abpfiff noch Zeit nimmt und sich ganz zwanglos in unser Vereinsheim setzt und auch für jeden ansprechbar ist. Das ist heutzutage nicht mehr alltäglich. Für uns war das Spiel vor allem eine Konditionseinheit, aber meine Jungs haben ihre Sache gut gemacht“, so TSV-Trainer Christl nach dem Spiel.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.