02.06.2014

Kickers empfangen Fortuna Düsseldorf in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals

Am gestrigen Sonntagabend blickten allen Anhänger der Würzburger Kickers gespannt nach Berlin zur Auslosung der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals, an welchem die Rothosen erstmals seit 1981 wieder teilnehmen. Fernanda Brandao und Horst Hrubesch haben als Erstrundengegner für die Kickers mit dem Zweitligisten Fortuna Düsseldorf einen „alten Bekannten“ gelost, denn bereits im Oktober 1980 kam es im DFB-Pokal zu diesem Duell.


„Mit Fortuna Düsseldorf haben wir einen sehr interessanten Gegner bekommen, mit Sicherheit eines der attraktivsten Zweitligateams in Deutschland. Wir freuen uns wahnsinnig auf dieses Spiel und sind stolz darauf, der ganzen Stadt nach dem Testspiel aus dem letzten Jahr gegen Borussia Dortmund erneut eine Profimannschaft mit einer sehr großen Tradition bieten zu können“, so Vorstand Sport Benjamin Hirsch direkt nach der Auslosung.


Die Rheinländer konnten sich nach dem Bundesligaabstieg im Mai 2012 und erheblichen Anfangsschwierigkeiten in der 2. Bundesliga, welche in dem Rauswurf des Trainers Mike Büskens ihren Höhepunkt fanden, in der Folge stabilisieren und die Saison auf dem 6. Tabellenrang abschließen. Neben einer Deutschen Meisterschaft stehen für Fortuna Düsseldorf fünf Pokalfinalteilnahmen und zwei Pokalsiege (1979 und 1980) zu Buche. „Die erste Runde im DFB-Pokal ist immer eine interessante Herausforderung. Zu den Würzburger Kickers besteht eine gewisse Verbindung, schließlich ist Gerd Zewe einst aus Düsseldorf zu den Kickers gewechselt“, sagte der Sportvorstand von Fortuna Düsseldorf Helmut Schulte.


Informationen zu dem Vorverkauf werden zeitnah bekannt gegeben, die erste Runde des DFB-Pokals wird vom 15.08. – 18.08.2014 ausgetragen werden.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.