07.01.2014

2. Platz bei der Stadtmeisterschaft - Finalniederlage gegen Würzburger FV

Am Ende fehlten gerade einmal 20 Sekunden, damit sich unsere II. Mannschaft – verstärkt mit einigen Spielern aus dem Regionalligakader – die Würzburger Hallenkrone im Jahr 2014 hätte aufsetzen können. Eine kleine Unaufmerksamkeit kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit konnte der WFV ausnutzen und den Rothosen den Finalsieg noch nehmen.


Die Kickers absolvierten beide Turniertage mit derselben Mannschaft, deren Stamm Akteure aus unserem Bezirksligateam bildeten. Erwartungsgemäß konnten sich die Rothosen in der Vorrunde souverän gegen den TSV Grombühl, den ETSV Würzburg und den Ausrichter SV 09 Würzburg ohne Punktverlust durchsetzen und zogen somit als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein. Dort wartete u. a. noch am Samstagabend der Würzburger FV als Gegner. In einer sehr diszipliniert und konzentriert geführten Partie gingen die Kickers nach Treffern von Murphy und Verberkt verdient mit 2:0 als Sieger gegen den Bayernligisten vom Parkett.


Am 2. Turniertag konnten die jungen Rothosen an die guten Leistungen vom Samstag anknüpfen und zogen weiter ohne Punktverlust nach Siegen gegen Versbach und den SC Heuchelhof in das Viertelfinale ein. Dort wartete der SV Oberdürrbach, der nach Treffern von Istrefi (2) und Graf klar besiegt werden konnte, somit war der Einzug in das Halbfinale perfekt. Dort standen neben den Kickers und dem WFV etwas überraschend auch der TSV Grombühl und der ETSV Würzburg.


Im zweiten Halbfinale trafen die jungen Rothosen auf den TSV Grombühl. Unsere Jungs gingen die Partie sehr konzentriert an und konnten den Finaleinzug souverän durch einen 5:1-Erfolg perfekt machen. Die Tore für die Kickers erzielten Istrefi, Endres (je 2) und Sokolowksi.


So kam es zu dem von allen Zuschauern in der inzwischen sehr gut gefüllten Halle erwarteten Finale zwischen den Würzburger Kickers und dem Würzburger FV. Die Mannschaft von Ginel Roman hatte die Partie gut im Griff und ließ gegen den abwartenden Bayernligisten kaum Chancen zu. Nach einem Treffer von Istrefi befanden sich die Kickers bereits auf der Siegerstraße und nach einer 2-Minuten-Strafe gegen den WFV kurz vor Ende der regulären Spielzeit schien den Rothosen der Turniersieg nicht mehr zu nehmen. Doch 20 Sekunden vor dem Ende leisteten sich die Kickers eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft und Trunk konnte auf der Linie nur noch mit der Hand retten. Der WFV konnte den anschließenden Neunmeter verwandeln, so dass beide Mannschaften in die fünfminütige Verlängerung mussten. Die Kickers spielten trotz zwischenzeitlicher Unterzahl weiter mutig nach vorne, mussten aber kurz vor Ende der Verlängerung den Treffer zum 1:2 hinnehmen. In der Folge verteidigte der Bayernligist clever und brachte den Sieg über die Zeit.


Die Kickers konnten dennoch erhobenen Hauptes die Halle verlassen, jeder einzelne Spieler hat an beiden Tagen eine großartige Leistung gezeigt und die rot-weißen Farben mehr als würdig vertreten. Dass es am Ende nicht zum ganz großen Wurf gereicht hat, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass unsere Mannschaft an beiden Tagen hervorragend aufgetreten ist.
Trotz aller Rivalität geht der Glückwunsch an den Stadtmeister vom Würzburger FV. Besonders hervorzuheben sind auch die Leistungen des drittplatzierten TSV Grombühl sowie des ETSV Würzburg, der den 4. Platz belegte. Beide Mannschaften gehörten sicherlich zu den Überraschungsteams. Ebenfalls Dank und Anerkennung gebührt dem SV 09 Würzburg, der an beiden Tagen für einen reibungslosen Ablauf des Turniers gesorgt hat. Und zumindest einen Titel konnten die Kickers dann doch noch mitnehmen, Adrian Istrefi wurde zum Torschützenkönig der Stadtmeisterschaft 2014 gekürt. Dass die Kickers erneut den zahlenmäßig am größten und natürlich auch lautstärksten Anhang mitgebracht hatten, versteht sich inzwischen von selbst.
Nun gilt es für unsere Bezirksligamannschaft sich ganz auf die Vorbereitung für die Rückrunde zu konzentrieren, um das große Ziel – den Aufstieg in die Landesliga – zu realisieren.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.