22.09.2019

Unvergessliche Eindrücke für die U13-Junioren auf der Testspielreise in Großbritannien

Eine unvergessliche Woche erlebte die neu formierte U13 der Rothosen. Vom 2. bis 5. September war die Mannschaft zu Gast in England, um dort gegen die Mannschaften des FC Reading, des FC Fulham und der Spurs aus Tottenham zu spielen.

 

Match gegen den FC Reading

 

Am Montag setzte sich der Tross um 01:30 Uhr vom Dallenberg in Richtung Calais in Bewegung. An Bord waren neben dem Trainer und 19 Spielern ebenso sechs Betreuer, die sich während der Reise um alle Belange des Teams kümmern sollten. Nach knapp 15 Stunden erreichte das Team die Unterkunft im Londoner Osten. Viel Zeit die Zimmer zu beziehen und sich auszuruhen blieb jedoch nicht, da am Abend bereits die Partie gegen den FC Reading auf dem Tableau stand. Bereits beim Aufwärmen gerieten die Spieler angesichts des englischen Rasens ins Schwärmen, da sogar beim Zweitligisten jeder Trainingsplatz qualitativ mit dem Geläuf einer deutschen Profi-Arena konkurrierte. Gegen die Jungs aus der Grafschaft Berkshire war den jungen Rothosen die lange Reise jedoch deutlich anzumerken, in den ersten zwei der insgesamt vier gespielten Spielabschnitte bekamen die Würzburger keinen Fuß in die Tür und hatten angesichts des wahnsinnigen Tempos der Engländer oftmals das Nachsehen. Erst im späteren Verlauf agierte das Team auf Augenhöhe und erspielte sich zahlreiche Gelegenheiten, die jedoch mit einer Ausnahme ungenutzt blieben. Somit musste sie das Team am Ende, dem in der Nachbetrachtung stärksten Gegner mit 3:1 geschlagen geben.

 

Besuch der Londoner Innenstadt

 

Am nächsten Morgen stand zunächst ein Besuch in der Londoner Innenstadt auf dem Programm. Neben dem Parlament, dem London Eye und dem Buckingham Palace stattete man auch dem berühmten Trafalgar Square einen Besuch ab. Anschließend ging es in Richtung Tottenham weiter, um gegen die U13 der Spurs anzutreten. Dort angekommen erlebten die Jungs einen Vorgeschmack, wie der Fußballhimmel in etwa aussehen könnte. Das Gelände der Nordlondoner stellte alles in den Schatten, was man in Deutschland je gesehen hatte. Neben zahllosen Plätzen bester Qualität wusste die Trainingsstätte auch mit einem Indoor-Kunstrasenfeld sowie imposanten Funktionsgebäuden zu beeindrucken. Selbst die regulären Grünflächen waren derartig gepflegt, dass jeder Golfplatz hierzulande vor Neid erblassen würde.

 

Test bei den Spurs

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Trainerstab der Spurs wurde parallel auf zwei Feldern im 9 gegen 9 gespielt. Hierbei entwickelten sich auf beiden Plätzen spannende Partien mit atemberaubendem Tempo. Hierbei mussten sich die Würzburger auf Feld 1 ihren Altersgenossen knapp mit 4:3 geschlagen geben, auf Feld 2 triumphierten jedoch die Jungs in Rot mit 3:2. Nach den Partien erhielt jeder Würzburger Spieler und Trainer noch ein Gastgeschenk, bevor es zurück ins Hotel ging.

 

Besichtigung des Wembley-Stadions

 

Für den Mittwoch war ein weiteres Highlight geplant – ein Besuch des weltberühmten Wembley-Stadions. In einer 90-minütigen Tour erkundeten die Jungs alle Geheimnisse der geschichtsträchtigen Spielstätte und kamen dabei aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Anschließend war man beim FC Fulham eingeladen, wo man erneut im 9 gegen 9 auf die Altersgenossen der Cottagers traf. Hier zeigten die Rothosen nochmals eine spielerische Steigerung im Vergleich zum Vortag und setzten sich über weite Teile des Spiels in der Hälfte des Gegners fest. Doch trotz drückender Überlegenheit und zahllosen Torchancen ging es nach zwei Londoner Kontern mit 1:2 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde bei den Würzburgern einmal komplett durchgetauscht, wodurch der Spielfluß zunächst ins Stocken geriet. Dies nutzten die extrem abgezockten Engländer, um zwei Tore nachzulegen. Nachdem sich die Gäste kurz geschüttelt hatten, setzten sie zu einem Sturmlauf an und verkürzten innerhalb weniger Minuten auf 4:3. Statt des mehr als verdienten Ausgleichs kassierte man jedoch erneut einen Konter der extrem schnellen und wendigen Londoner. Mehr als der erneute Anschlusstreffer sollte den Rothosen trotz bester Torgelegenheiten jedoch nicht mehr gelingen. Entsprechend enttäuscht verließen die Würzburger in dem Wissen das Feld, dass man trotz drückender spielerischer Dominanz aufgrund der Kaltschnäuzigkeit des Gegners und dem eigenen Chancenwucher die Partie unnötig verloren hatte.

 

Interessante sportliche Aspekte

 

Insgesamt zeigten die Jungs jedoch in allen Partien gute Leistungen und agierten spielerisch absolut auf Augenhöhe mit ihren englischen Altersgenossen. Allerdings zeigten sich die Rothosen deutlich beeindruckt von den außergewöhnlichen athletischen Fähigkeiten, die alle englischen Teams an den Tag legten.

 

Der Donnerstag beinhaltete dann nochmal eine Stippvisite am Tower of London und der Tower Bridge, bevor es über Dover und Dünkirchen zurück nach Würzburg ging. Für die Jungs endete damit ein unvergleichbares Erlebnis, von dem sie noch lange zehren werden. Neben den sportlichen Höhepunkten hinterließ auch die Weltstadt London mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten bleibende Eindrücke. Zudem bot die Reise für die neu formierte Mannschaft eine ideale Gelegenheit, als Team zusammenzuwachsen.

 

Großer Dank an die Sponsoren

 

Ein großer Dank gilt den vielen Sponsoren und Unterstützern, ohne die diese Reise nicht möglich gewesen wäre und die zu unseren Heimspielen jederzeit herzlich eingeladen sind. Ebenfalls möchten wir uns beim Reiseunternehmen Hock für den reibungslosen Ablauf erkenntlich zeigen. Darüber hinaus möchte ich mich bei den mitgereisten Betreuern bedanken, die sich um alle Bedürfnisse des Teams vorbildlich gekümmert haben.

 

Zuletzt möchten wir uns nochmal ausdrücklich bei Gerald Prell von der Deutsch-Tschechischen Fußballschule bedanken, der die Reise erstklassig geplant und den Kontakt mit den englischen Vereinen hergestellt hat.

 

Nach diesen unvergesslichen Tagen auf der Insel steht für die U13 der Rothosen mit der Förderliga nun das nächste Highlight auf dem Programm.


[1] Übersicht der Sponsoren: ec-plus, WEKU, MK Creativ-Bau Hoch & Tief, OMB Online Marketingberater, elilane GbR., Bronko Steel, Bernd Winker Montage- und Verpackungsarbeiten, Levent und Katharina Akbulut.

Weitere News

19.09.2019

Alle Partien in der Übersicht: Viele Auswärtsaufgaben für unsere NLZ-Teams

12.09.2019

Ein halbes Dutzend Heimspiele: Alle NLZ-Teams sind am Wochenende gefordert!

05.09.2019

Alle Spiele unserer NLZ-Teams in der Übersicht: Heimauftakt für die U19, Saisonstart für die U16!

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.