17.09.2018

U13 in London erfolgreich: Sieg gegen West Ham United und Tottenham Hotspur!

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag den 06.09. um 01:30 Uhr brach ein Kickers-Tross, bestehend aus 18 U13-Spielern, fünf Betreuern, darunter die zwei Trainer aus Würzburg, auf. Mit einem Reisebus der Firma Hock Reisen wurde die lange Fahrt vom Dallenbergstadion aus über Calais und Dover in Richtung London angetreten. Dort standen drei Spiele gegen die gleichaltrigen Jugendmannschaften der Premier-League-Klubs West Ham, Tottenham Hotspur und FC Fulham auf dem Programm.

 

2:0 für die kleinen Rothosen 

 

Nach etwa 16 Stunden Fahrt und einem kurzen Zwischenstopp am Olympiastadion von 2012, der heutigen Spielstätte der Hammers, erreichte der Bus das erste Ziel in London: Das Trainingsgelände der Jugendakademie von West Ham United. Bereits die Rasenplätze dort führten zu Begeisterung bei den Spielern, trotz der langen Anreise. In den folgenden Tagen sollte diese Begeisterung allerdings noch deutlich gesteigert werden können. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm begann direkt das Spiel gegen die gleichaltrige Jugendmannschaft der Hammers. Nach 70 Minuten stand das Ergebnis fest: 2:0 für die Jungs vom Dalle. Gerade in Anbetracht der Müdigkeit nach der Busfahrt konnten die jungen Rothosen eine tolle Leistung abrufen und das Spiel verdient gewinnen. Einzig die Chancenauswertung hätte noch deutlich besser ausfallen können – ein höherer Sieg wäre durchaus verdient gewesen. Herausgehoben werden muss  die Gastfreundschaft der Trainer und des Staffs von West Ham United. Nach dem Spiel ging es dann ins Hotel und nach dem Abendessen dauerte es nicht mehr allzu lange, bis die Jungs freiwillig ins Bett fielen.

 

Ein absoluter Traum für jeden Fußballer

 

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen wurde von den Trainern für die gesamte Mannschaft eine Videoanalyse eines vorangegangenen Testspiels gegen Darmstadt 98 anberaumt, bei der auch die Spieler eifrig mitdiskutierten und einiges mitnehmen konnten. Gegen Mittag brach der gesamte Tross dann zum nächsten Highlight auf und fuhr zum Hotspur Way, wo sich das nagelneue Trainingszentrum der Tottenham Hotspur befindet. Mit einem Wort: Atemberaubend. 17 Natur- bzw. Hybridrasenplätze, mehrere Kunstrasenplätze, darunter einer in der Halle und ein riesiges Multifunktionsgebäude mit Cafeteria, Spieler- und Trainerlounge, Kabinen und Physiotherapieräumen – nur auf Academy-Seite. Bei den Profis kommen noch einmal 7 beheizte Rasenplätze und weitere Multifunktionsgebäude hinzu. Dabei ist das gesamte Gelände parkähnlich angelegt, mit Rasenflächen in Golfqualität auf und abseits der Plätze, welche von über 20 Greenkeepern gepflegt werden. Ein absoluter Traum für jeden Fußballer. Nachdem ein kurzer Snack in einem einheimischen Pub eingenommen wurde, stand dann der Test gegen die Spurs-Jugendmannschaft im 9-gegen-9 auf kleinerem Feld an. Auch wenn Großfeld und eine Austragung auf einem der Rasenplätze noch imposanter gewesen wäre, wurde auch das verkleinerte Feld und der Kunstrasenplatz gut angenommen. So ging auch das zweite Spiel in London mit 3:0 ungefährdet an die Gastmannschaft. Nach einem weiteren langen Tag wurde dann die Heimreise zum Hotel angetreten. Auch bei den Tottenham Hotspurs kam der gesamten Gruppe eine außerordentliche Gastfreundschaft und Informationsfreude entgegen.

 

Nach einer relativ kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen bereits zum dritten und letzten Test beim FC Fulham, wo wieder im mittlerweile gewohnten 11 gegen 11 gespielt wurde. Auf den ersten Blick vielleicht nicht so neu und offensichtlich hochpreisig wie bei Tottenham, konnte dieses Trainingszentrum mit seinen Gebäuden in typisch englischem Charme, sowie ebenfalls mit zahlreichen Rasenplätzen in Top-Zustand punkten. Als weiteres Highlight der Reise fand dieses Spiel im sogenannten „Dome“ statt, wiederum ein überdachter Kunstrasen. Gegen das stärkste der drei Gegner-Teams geriet man zunächst mit 0:3 ins Hintertreffen, allerdings bewies die gesamte Mannschaft eine ausgezeichnete Moral und kam noch bis auf ein Tor an die Cottagers heran. Dies entsprach einem dem Spiel entsprechenden Endergebnis. Nach diesem tollen Test auf hohem Niveau, wo einiges aus der Videoschulung umgesetzt werden konnte, ging es für die Würzburger in die Londoner Stadt wo zumindest einige Sehenswürdigkeiten wie der Buckingham Palace oder die Tower Bridge besichtigt wurden. Gegen Abend ging es dann zum letzten Mal zurück zum Hotel, wo man typisch englisch mit Fish and Chips empfangen wurde.

 

Am Sonntagmorgen stand dann noch eine kurze lockere Trainingseinheit auf dem Fulham-Gelände an, bevor gegen 12.30 Uhr Ortszeit die Heimreise angetreten wurde. Aufgrund einer Verspätung mit der Fähre traf der Bus mit zwei Stunden Verspätung am Montagmorgen um 7.15 Uhr wieder in Würzburg ein.

So konnte die U13 auf dieser anstrengenden aber lehrreichen Reise drei hochkarätige Spiele als Vorbereitung auf die nun beginnende Förderliga bestreiten und dabei als Mannschaft noch weiter zusammenwachsen. Zudem konnten einige Erlebnisse mitgenommen werden, von denen wohl noch lange erzählt werden wird. Besonders wenn man bedenkt, dass die komplett abgesicherten Trainingsgelände der Premier League Klubs nicht als Tourist betreten werden können. Auch für die Trainer und Betreuer war es eine eindrucksvolle und erlebnisreiche Reise mit einigen neuen Erkenntnissen.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle zum einen dem Ideengeber und Mitorganisator Helmut Bolldorf, der durch die Organisation der Internationale Hallenturniere in Würzburg seine Kontakte unter anderem zu Fulham spielen ließ. Zum anderen natürlich auch den Sponsoren vom Nikolaushof, dem Ingenieurbüro Gehring, Höhn Hausverwaltung, HappySystem und weiteren Sponsoren, ohne die die Reise so nur schwer möglich gewesen wäre.

Weitere News

06.09.2018

Alle Spiele der NLZ-Teams: Heimspiele für die U19 und U23!

05.09.2018

U13 besteht Generalprobe mit einem 1:1 gegen Darmstadt 98

30.07.2018

Kickers-U17 erreicht beim stark besetzten Dachser Junioren-Cup das Finale

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.