03.05.2018

Kickers-U15 holt den Bau-Pokal im Kreis Würzburg

Neben den zuletzt glänzenden Ergebnissen in der Bezirksoberliga hat die Mannschaft der Trainer Andreas Süßmeier und Martin Leiner auch den Bau-Pokal im Landkreis Würzburg letztlich souverän gewonnen.

 

Im Semifinale des Endturniers mit vier Mannschaften siegten die Rothosen auf der Ochsenfurter Maininsel gegen den Würzburger Nachbarn SV Heidingsfeld mit 7:0 (2:0) und konnten, nachdem die Gegenwehr des Gegners im zweiten Durchgang endgültig gebrochen war, etwas Kräfte für das zwei Stunden später stattfindende Finale sparen.

 

Die JFG Spessarttor, die zuvor Gastgeber JFG Maindreieck-Süd mit 4:0 besiegte, präsentierte sich hier als schwer zu bespielender Gegner. Neben einer gut organisierten Defensive verfügte Spessarttor auch in der Offensive über schnelle Spieler, die immer wieder einmal ihr Können aufblitzen ließen. Wie in den letzten Spielen konnten sich die Kickers jedoch auf ihre bärenstarke Defensive um Maximilian Kaiser verlassen.

 

Siege ohne Gegentreffer

 

„Gefühlt hat Maximilian heute keinen einzigen Zweikampf verloren, er wird nun auch im Aufbauspiel mutiger und gefährlicher“, hatte Trainer Süßmeier lobende Worte für seinen Innenverteidiger übrig.

 

Mit Tizian Hümmer kam im Finale dann auch ein zweiter Akteur richtig in Fahrt. Der schnelle Rechtsaußen ließ vor der 1:0-Führung von Elyesa-Adem Korkmaz (35.+3) gleich drei Gegenspieler stehen und sorgte durch einen Kopfball nach einer Standardsituation selbst für die Entscheidung (57.). Mehrere Großchancen blieben in der zweiten Halbzeit ungenutzt und nur noch Noah Vasilev traf aus kurzer Distanz (70.+3).

 

Aufgrund der beiden Siege ohne Gegentreffer hielten die Rothosen am Ende des Tags der Arbeit verdient den blauen Bau-Pokal des Landkreises nach oben.

 

Spielzeit: 01.05.2018 um 11:45 Uhr und 15:15 Uhr.

Spielort: Maininsel-Stadion, Ochsenfurt.

Kader: Leon Spillner, Jonas Münzberg, Tom Hofmann, Bastian Krämer, Noah Vasilev, Felix Wolf, Luis Zehnter, Elyesa-Adem Korkmaz, Valentin Mikuletz, Tizian Hümmer, Alexandr Cernis , Evan Stegmaier, Maximilian Kaiser, Dennis Rudenko, Laurin Thein.

Zuschauer: 90.

 

Tore im Halbfinale gegen den SV Heidingsfeld: 1:0 Tizian Hümmer (1.), 2:0 Luis Zehnter (15.), 3:0 Evan Stegmaier (31.), 4:0 Elyesa-Adem Korkmaz (37.), 5:0 Evan Stegmaier (42.), 6:0 Noah Vasilev (49.), 7:0 Elyesa-Adem Korkmaz (50.+1).

 

Tore im Finale gegen die JFG Spessarttor: 1:0 Elyesa-Adem Korkmaz (35.+3), 2:0 Tizian Hümmer (57.), 3:0 Noah Vasilev (70.+3).

 

Weitere News

28.04.2018

Co-Trainer für die U12 und U15 gesucht!

26.04.2018

Alle Spiele der NLZ-Teams: U19 will bei den Löwen Platz drei behaupten

19.04.2018

U13 mit Remis gegen die Regionalauswahl Nordbayern

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.