05.12.2015

U11 holt bei Turnier in Siershahn Platz vier

Nach dem eher enttäuschenden neunten Rang beim ersten Hallenturnier in Veitshöchheim, gelang der U11 am vergangenem Samstag ein starker vierter Platz beim Turnier des ESV Siershahn. Bei dem sehr gut besetzten Turnier nahmen u. a. die E-Junioren von Fortuna Düsseldorf, Fortuna Köln, FSV Frankfurt (Titelverteidiger) und SV Wehen-Wiesbaden teil.

 

Die Gruppenspiele im Überblick:

 

FWK – ESV Siershahn 4:0

 

Im Auftaktspiel gegen die erste Mannschaft aus Siershahn stellte Fabio mit einem Hattrick die Weichen frühzeitig auf Sieg. Gegen die leicht überforderten Gastgeber hätte der Sieg eigentlich viel höher ausfallen müssen. Mit dem Gefühl des sicheren Sieges im Rücken, häuften sich die Einzelaktionen, welche leider aber auch ohne Erfolg blieben. Trotzdem gab dieser Auftaktsieg Selbstvertrauen für das weitere Turnier.

 

 

FWK – JSG Altenkirchen/Neitersen 2:0

 

Viel Geduld benötigten wir im zweiten Gruppenspiel gegen einen defensiven Gegner. Die JSG aus Altenkirchen stand sehr tief und verteidigte mit Mann und Maus. Durch eine konzentrierte Leistung und die am Ende läuferische Überlegenheit, konnte auch diese knifflige Aufgabe gelöst werden und der zweite Sieg war perfekt.

 

 

FWK – EGC Wirges 0:0

 

Ein intensives und hochspannendes Spiel, beide Seiten schenkten sich nichts. Chancen hüben wie drüben. Dieses Spiel hätte auch 4:4 ausgehen können. Hier lag es vor allem an beiden Torhütern, dass es 0:0 endete. Am Ende waren beide Mannschaften mit dem Punkt zufrieden.

 

 

FWK – Fortuna Köln 1:2

 

Zwei Gegentore nach nur zwei Minuten. Dieses Spiel verschenkten wir in den beiden Anfangsminuten. Denn nach diesem Rückstand entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Und spätestens nach dem Anschlusstreffer lag der Ausgleich im Bereich des Möglichen. Aber es hat am Ende nicht mehr gereicht. Aber auch aus Niederlagen kann man lernen, nämlich von der ersten Sekunde an hellwach zu sein.

 

 

FWK – SV Wehen Wiesbaden 3:0

 

Das beste Spiel der Würzburger im gesamten Turniers. Laufstark, Zweikampfstark, spielerisch stark. Wiesbaden, bis dahin noch ungeschlagen, hatte nicht den Hauch einer Chance. Dieser Sieg ließ die Niederlage gegen Köln vergessen und die Chance auf das Halbfinale wurde gewahrt.

 

 

FWK – JFV Rhein Hunsrück 3:0

 

Dieses Spiel mussten die Kickers gewinnen, um noch eine Chance auf das Halbfinale zu haben. Und die Jungs ließen keinen Zweifel aufkommen, dass sie das auch wollen. Das Spiel fand meist in der Hälfte des Gegners statt, sodass es nur eine Frage der Zeit war bis das erste Tor fiel. Und da Wiesbaden gegen die JSG Altenkirchen mit 0:1 verlor, war der Einzug ins Halbfinale perfekt und der Jubel rießengroß.

 

 

Die Abschlußtabellen nach der Vorrunde:

 

Gruppe A:

Punkte

Tore

1. Fortuna Köln

15

23:10

2. FC Würzburger Kickers

13

13:02

3. SV Wehen Wiesbaden

12

20:10

4. EGC Wirges

10

11:04

5. JSG Altenkirchen/Neitersen

9

03:14

6. JFV Rhein Hunsrück

3

09:18

7. ESV Siershahn 1

0

01:35

 

 

Gruppe B:

Punkte

Tore

1. Fortuna Düsseldorf

18

23:03

2. Hennef 05

15

16:03

3. FSV Frankfurt

12

22:04

4. TuS Koblenz

9

12:13

5. Eintracht Trier

4

12:11

6. JK Horressen

4

03:14

7. ESV Siershahn 2

0

00:42

 

 

Halbfinale 1:

 

Hennef 05 – Fortuna Köln 1:1, 8:9 im 7m Schiessen

 

 

Halbfinale 2:

 

FWK – Fortuna Düsseldorf 0:4

 

Das einzigste Spiel im gesamten Turnier, in dem unsere Jungs sowohl körperlich als auch spielerisch unterlegen waren. Hinzu kam, dass das 0:1 sehr früh fiel und die Beine nach einem langen Tag immer schwerer wurden. Trotzdem gingen wir mit hoch erhobenem Kopf und unter tosendem Applaus von der Tribüne vom Feld.

 

 

Spiel um Platz 3:

 

FWK – Hennef 05 0:2

 

Die Luft war raus. Wir wurden in einen Top organisiertem Turnier Vierter. Jeder der Spieler hat seinen Teil zu diesem hervorragenden Ergebnis beigesteuert.

 

 

Turniersieger wurde Fortuna Köln mit einem 2:0 Sieg über Fortuna Düsseldorf!

 

 

 

Für die Würzburger Kickers spielten (in Klammmer die Anzahl der Tore):

 

Timon, Moritz, Noah (2), Emil, Julian (1), Fabio (7), Nico, Simon (3)

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.