13.11.2013

Adler-Tag der Kickers mit Eintracht Frankfurt ein voller Erfolg

Nicht nur im Seniorenbereich haben sich die Würzburger Kickers in den vergangenen Jahren enorm weiterentwickelt, sondern auch im Jugendbereich wird seit Jahren gute Arbeit geleistet, was sich sehr deutlich an den vielen Aufstiegen unserer Jugendmannschaften in den letzten Jahren zeigt. Um diese positive Entwicklung weiter nach vorne zu treiben, haben sich die Kickers mit Bundesligist Eintracht Frankfurt zusammengetan, um hoffnungsvollen Talenten aus Würzburg und Umgebung die Chance zu geben, sich entsprechend zu empfehlen.


Am 03.11.2013 fand am Dallenberg der erste "Adler-Tag" statt, an dem Kinder der Jahrgänge 2001 - 2003 im Rahmen einer Talentsichtung von Eintracht Frankfurt teilnehmen konnten. Trotz des schlechten Wetters haben viele Kinder diese Möglichkeit wahrgenommen und den zahlreich mitgereisten Familienmitgliedern hochklassigen Fußball und ein faires Miteinander geboten.


Eröffnet wurde die Talentsichtung, die zusammen mit Jugendtrainern des Bundesligisten aus Frankfurt durchgeführt wurde, durch den Vorstandsvorsitzenden Dr. Michael Schlagbauer, Jugendkoordinator Claudiu Bozesan und Vorstand Sport Andreas Kraft. Vor den Augen der Nachwuchsleistungstrainer von Eintracht Frankfurt und des Leiters des Jugendinternats der Hessen, Anton Schumacher, sowie dessen Trainerkollegen wurden einige Trainingseinheiten abgehalten, so dass sich der Trainerstab des Bundesligisten einen Eindruck über das Leistungsniveau verschaffen konnte.


Im Rahmen des Talenttages wurde zwischen den Würzburger Kickers und Eintracht Frankfurt vereinbart, dass in Zukunft ein reger Austausch zwischen den Jugendtrainern beider Vereine stattfinden wird, auch der Abschluß einer dauerhaften Kooperationsvereinbarung steht im Raum. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden auch die Jugendtrainer der Kickers die Möglichkeit haben, im Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Frankfurt zu hospitieren und lehrreiche Erfahrungen über die Jugendarbeit beim Bundesligisten zu machen und bei den Kickers im täglichen Trainingsbetrieb einfließen zu lassen. Bereits nach dem ersten Talenttag haben die Chefscouts im Jugendbereich der Eintracht schon einige Spieler aus Würzburg und Umgebung, die an dem Talenttag teilgenommen haben, zu einem Probe- und Sichtungstraining nach Frankfurt eingeladen.


Im Anschluß an den Adlertag lobten die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt die gute Zusammenarbeit mit den Kickers und die tolle Organisation des Talenttages. "Es ist schön, dass wir jungendlichen Fußballern die Möglichkeit geben können, vor den Augen der Jugendtrainer eines Bundesligisten regelmäßig spielen zu dürfen. Auch unsere Jugendarbeit wird auf allen Ebenen von der Zusammenarbeit mit der Eintracht profitieren und unsere Jugendtrainer werden bei ihren Besuchen in Frankfurt viele lehrreiche Erfahrungen machen", sagte Jugendkoordinator Claudiu Bozesan nach dem Adler-Tag.