27.02.2015

Schule gegen Rassismus

Im Rahmen des Projektes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ des Dag Hammarskjöld Gymnasiums Würzburg, fand am Freitag den 27.03.2015 ein etwas anderes Fußball-Turnier in der flyeralarm Arena statt, das die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern Herrn Herpich und Frau Endres organisiert haben.
Seit dem 6.Mai 2014 sind die Würzburger Kickers Pate dieses Projektes und haben sich verpflichtet, zu unterstützen wenn es darum geht, gegen jede Art von Rassismus und jede Art von Diskriminierung vorzugehen und die Schüler und ihr Umfeld für dieses aktuelle Thema zu sensibilisieren.

Beim diesem Turnier in der flyeralarm Arena nahmen nicht nur Schüler des Dag H.G teil, auch das Friedrich König Gymnasium rückte mit zwei Mannschaften an.

 

Ines Schlagbauer stellte zwei Kickers Mannschaften zusammen,dabei auch einige Kinder mit Migrationshintergrund.
Vertreten war hier die David Schuster und die Jakob Stoll Realschule,das Wirsberg und das Grünewald Gymnasium. Neben einem Turnier bei dem die Schüler in großen Bällen gegeneinander antraten gab es auch ein Spiel bei dem immer zwei Schüler mit einem Bein aneinander befestigt waren. Was am Anfang mehr als schwer aussah, entpuppte sich als echtes Teamplay denn nur wenn zwei den gleichen Gedanken haben, kann das Team erfolgreich sein.

 

Am Ende stand für alle fest, dass es ein tolles Event war das sicher wiederholt werden wird. Auch bei den Verlierern gab es nicht lange traurige Gesicher – denn im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung sind alle Gewinner.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.