5:0 gegen Aschaffenburg: U19 verpasst Aufstiegsrunde im direkten Vierervergleich

FC Würzburger Kickers
5 : 0
SV Viktoria Aschaffenburg

8. Spieltag 2021/22

30.10.2021

Spielbericht

Im Spiel gegen die U19 von Aschaffenburg überzeugten die Roten über weite Strecken des Spiels. Von Beginn an übernahmen die jungen Rothosen die Kontrolle. Nach 13 Minuten erzielte Samuel Röthlein die Führung mit einem Schuss von der Sechzehnerkante. Trotz weiterer Tormöglichkeiten blieb es bei dem Ergebnis bis zur Pause. Defensiv ließen die Roten, bis auf einen Abstimmungsfehler in der Defensive, aus dem eine hochkarätige Chance für Aschaffenburg resultierte, nichts zu.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Nach einer starken Balleroberung von Maximilian Kaiser überwand dieser mit einem Dribbling die letzte Linie des Gegners und flankte scharf auf den zweiten Pfosten, an dem Christian "Fluor" Kuhn nur noch einschieben musste. Nur drei Minuten später erhöhte Samuel Röthlein auf 3:0. Damit war das Spiel entschieden. Durch eine gute Spielkontrolle hatten die Roten das Spiel komplett in der Hand. In den letzten 10 Minuten fielen zwei weitere Tore für die Heimelf. Eines durch ein erzwungenes Eigentor und ein weiteres durch Noah Vasiliev, der beherzt aus 20 Metern abzog und sensationell ins obere Toreck traf.

 

Ein hochverdienter Sieg zum Abschluss einer durch viele Rückschläge gekennzeichneten Vorrunde mit Corona-Quarantäne, einer großen Verletztenmisere und einer Krankheitswelle, durch die zeitweise neben drei Torhütern nur zehn Feldspieler zur Verfügung standen. Am Ende reichte jedoch auch der Sieg nicht. Die U19 rutschte auf den fünften Platz ab, der nicht zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt.

Bilder

alle anzeigen