4:1 beim SSV Jahn Regensburg: U15 feiert zweiten Saisonsieg

SSV Jahn Regensburg
1 : 4
FC Würzburger Kickers

5. Spieltag 2021/22

03.10.2021

Spielbericht

Mit ihrem zweiten Saisonsieg in der laufenden Regionalligasaison kehrten die kleinen Rothosen der U15 aus Regensburg nach Würzburg zurück. Am Ende stand ein verdienter 4:1-Sieg im Aufeinandertreffen mit dem SSV Jahn Regensburg.

 

Bei bestem Fußballwetter erwischte die Kickers-U15 einen Start nach Maß. Linksaußen Oliver Fischer setzte sich in der 2. Spielminute nach Vorarbeit von Vincent Wolz auf dem linken Flügel stark gegen seinen Gegenspieler durch und legte im Strafraum überlegt auf den eingelaufen Alessandro Crimaldi quer, welcher zur frühen Kickers-Führung einschob. Erstmals gefährlich vor dem Tor von Kickers-Keeper Maximilian Grimm präsentierte sich die Heimmannschaft in der 6. Minute, als eine Abschluss knapp über dem Tor der Kickers landete. In der Folgezeit erspielten sich die kleinen Rothosen die gefährlicheren Torchancen. Nach Vorarbeit von Kickers-Stürmer Raphael Ruess verfehlte Alessandro Crimaldis Abschluss in der 12. Minute das Tor noch knapp, doch nur drei Minuten später durften die Kickers erneut jubeln. Nach starker Balleroberung von Alessandro Crimaldi und Pass in die Tiefe auf den erneut gestarteten Raphael Ruess schloss dieser stark ab und vollendete zur 2:0-Führung für die Kickers-U15. Neben dem starken, offensiven Beginn der Kickers agierten die kleinen Rothosen auch in der Defensive sehr souverän. So konnte der Jahn aus Regensburg bis auf zwei Fernschüsse (14., 19.) durch Jakob Krauss und Fritz Amberger keine weiteren nennenswerten Offensivchancen für sich verbuchen. Die große Chance auf 3:0 zu erhöhen bot sich in der 20. Spielminute Rothosen-Stürmer Raphael Ruess, welcher nach starkem Schnittstellenpass von Leon Stauber alleine auf Jahn-Keeper Timo Kurzka zulief, jedoch im Abschluss knapp das Tor verfehlte. Bis zum Halbzeitpfiff des souverän leitenden Schiedsrichtergespanns konnten beide Teams keine weiteren Torchancen für sich verbuchen, sodass die Kickers mit einer verdienten 2:0-Führung in die Pause gingen.

 

Die zweite Hälfte knüpfte für die anwesenden Zuschauer nahtlos an Hälfte eins an und bot diesen eine weiterhin offensiv geführte Partie, in welcher die Kickers das gefährlichere Team blieben . Die erste Torannäherung der zweiten Hälfte konnten so auch die Gäste aus Würzburg für sich verbuchen. Nach einem Freistoß von Oliver Fischer landete der zweite Ball bei Kickers-Spieler Dennis Stauber, dessen Lupferversuch jedoch geklärt werden konnte. Die bis dato gefährlichste Torchance für das Heimteam bot sich sich in der 43. Spielminute. Nach einem Fehler der  kleinen Rothosen im Spielaufbau, schaltete der Jahn schnell um und den Abschluss von Regensburg-Stürmer Mubin Limkoski konnte Maximilian Grimm gerade noch entschärfen. Keine drei Minuten später jubelten dann jedoch die Kickers aus Würzburg über die 3:0-Führung. Außenstürmer Oliver Fischer setzte sich im Eins gegen Eins auf der rechten Seite durch, drang in den Strafraum ein und legte jedoch nicht quer, sondern überraschte Jahn-Keeper Timo Kurzka mit seinem Abschluss mit rechts, welcher zu spät darauf reagieren konnte und so zum dritten Mal hinter sich greifen musste. Die U15 des SSV Jahn Regensburg steckte nicht auf und kam in der 48. Spielminute zum 3:1-Anschlusstreffer. Nach einer Ecke konnte die Kickers-U15 nicht entscheidend klären und Jahn-Spieler Jakob Krauss versenkte den Ball rechts oben im Kickers-Tor. Die kleinen Rothosen zeigten sich davon jedoch unbeeindruckt, blieben auch in der Folgezeit weiter mutig im eigenen Ballbesitz und verteidigten stark im Verbund. Nach zwei weiteren Torannäherung der Kickers-U15 in der 56. und 63. Minute, fiel die endgültige Entscheidung dann vier Minuten vor Schluss. Nach einem langen Ball von Dennis Stauber war Alessandro Crimaldi nicht zu halten und sorgte mit einem zweiten Treffer in der Partie für die erneute drei Tore Führung zum 4:1. Damit setzten die kleinen Rothosen auch den Schlusspunkt der Partie und durften am Ende einen auch in der Höhe verdienten 4:1-Auswärtserfolg lautstark feiern. 

 

Kickers-Cheftrainer Andreas Süßmeier im Anschluss an die Partie: „Wir haben uns schnell auf den Gegner eingestellt und sehr stark verteidigt. So kamen wir im Umschaltspiel auch zu einer Vielzahl von Tormöglichkeiten. Besonders freut mich, dass wir im Gegensatz zum Spiel in Milbertshofen auch immer wieder selbst durch Ballbesitz das Spiel kontrollieren konnten und dadurch der Sieg im Grunde nie gefährdet war.“  

 

Am kommenden Samstag empfangen die Kickers die Viktoria aus Aschaffenburg zum dritten Heimspiel der Saison im KRE-Sportpark.

Aufstellung

Kader FC Würzburger Kickers:

Maximilian Grimm, Kilian Ritter, Linus Däumler, Dennis Stauber, Leon Stauber, Henri Wegert, Johannes Muthig, Vincent Wolz, Tiago De Moura Moraes Neto, Alessandro Crimaldi, Kay Schlotter, Oliver Fischer, Jakob Schurz, Raphael Ruess, Cornelius Wieden

Daten

Tore: 0:1 Alessandro Crimaldi (2.), 0:2 Raphael Ruess (15.), 0:3 Oliver Fischer (46.), 1:3 Jakob Krauss (48.), 1:4 Alessandro Crimaldi (66.)

Bilder

alle anzeigen