0:2 gegen 1860 München: U15 muss erste Saisonniederlage hinnehmen

FC Würzburger Kickers
0 : 2
TSV 1860 München

4. Spieltag 2021/22

25.09.2021

Spielbericht

Zum zweiten Heimspiel der laufenden Regionalliga-Saison empfingen die U15-Rothosen die Löwen aus München im KRE-Sportpark. Nach einer intensiv geführten Partie musste sich die Kickers-U15 trotz ansprechender Leistung am Ende mit 2:0 geschlagen geben und die erste Saisonniederlage hinnehmen. 

Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches Spiel, in welchem die Rothosen in der 4. Minute die erste Tormöglichkeit für sich verbuchen konnten. Nach einer Kombination über Kickers-Stürmer Raphael Ruess und Rechtsaußen Alessandro Crimaldi verpasste Oliver Fischer am zweiten Pfosten dessen Flanke nur knapp.

 

Keine drei Minuten später durften die Gäste aus München auf der Gegenseite über die 1:0-Führung jubeln. Eine scharf getretene Ecke landete unglücklich abgefälscht im Tor der Rothosen. In der Folgezeit bot sich den Zuschauern eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der 22. Minute leisteten sich die Rothosen einen Fehler im Spielaufbau, welchen die Löwen jedoch nicht zum 2:0 ausnutzen konnten. Kickers-Keeper Maximilian Grimm behielt im direkten Duell gegen den Gästestürmer die Oberhand und vereitelte die Großchance stark. Keine fünf Minuten später landete auf der Gegenseite ein Abschluss von Raphael Ruess knapp über den Tor der Gäste. Die Gäste aus München kamen vor Halbzeitpause noch einmal durch einen Fernschuss gefährlich vor das Tor der Kickers-U15, welcher jedoch knapp am Kickers-Tor vorbeiflog. Die letzte Torchance der ersten Halbzeit bot sich den Rothosen, als nach einer gefährlichen Ecke Dennis Staubers Kopfball knapp das Tor verfehlte. So ging es mit einer knappen 1:0-Führung für die U15 des TSV 1860 München in die Pause.

 

Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die ersten 35 Minuten an und bot den Zuschauern eine weiterhin temporeiche Partie. Die ersten beiden Torannäherungen (38., 42.) konnten dabei die kleinen Rothosen für sich verbuchen, welche jedoch nicht im Ausgleich mündeten. Aber auch die Löwen blieben stets gefährlich und nutzen in der 48. Minute einen Fehler im Stellungsspiel der Kickers-U15 gnadenlos aus. Nach einem langen Diagonalball setzte sich Löwen-Außenstürmer Oluwaseyi Wilson stark im Eins gegen Eins durch und erhöhte auf 2:0 für die Gäste. Trotz des Rückschlags bewiesen die kleinen Rothosen eine tolle Moral und erspielten sich Chancen zum Anschlusstreffer. Nach einem Schnittstellenpass von Kickers-Mittelfeldspieler Cornelius Wieden auf Alessandro Crimaldi parierte Löwen-Keeper Leon Erkocaoglan in der 62. Minute dessen Abschluss stark und verhinderte so den Anschlusstreffer. Drei Minuten später konterte dann der TSV 1860 München stark über Oluwaseyi Wilson, dessen Querpass Rothosen-Spieler Vincent Wolz gerade noch klären konnte. In der 68. Minute erspielten sich die Rothosen dann eine weitere Großchance zum 2:1, welche jedoch ungenutzt blieb. Nach einem Doppelpass zwischen Cornelius Wieden und dem eingewechselten Kay Schlotter konnte dessen Abschluss vom Löwen-Keeper abgewehrt werden. So mussten sich die kleinen Rothosen am Ende gegen starke Löwen aus München mit 2:0 geschlagen geben. 

 

Kickers-Trainer Andreas Süßmeier im Anschluss an die Partie: „Wir haben gegen einen Gegner mit herausragenden Einzelkönnern uns stark als Team präsentiert. Bei einem anderen Spielverlauf wäre vielleicht auch ein Punkt im Bereich des Möglichen gewesen. Doch ich kann niemanden einen Vorwurf machen, selbst nach dem 0:2 haben wir nie aufgesteckt, die Intensität extrem hochgehalten und uns auch weiter viele Tormöglichkeiten erspielt..“

 

Am kommenden Sonntag reisen die Rothosen zum dritten Auswärtsspiel der Saison zum SSV Jahn Regensburg.

Aufstellung

Kader FC Würzburger Kickers: Maximilian Grimm, Philipp Ziegler, Kilian Ritter, Linus Däumler, Dennis Stauber, Leon Stauber, Henri Wegert, Johannes Muthig, Vincent Wolz, Tiago De Moura Moraes Neto, Alessandro Crimaldi, Kay Schlotter, Oliver Fischer, Jakob Schurz, Leon Wildermann, Raphael Ruess, Cornelius Wieden

Daten

Tore: 0:1 Eigentor (7.), 0:2 Oluwaseyi Wilson (48.)

Zuschauende: 81

Bilder

alle anzeigen