U14: Couragierter Auftritt beim 0:2 gegen den FCB

FC Würzburger Kickers
0 : 2
FC Bayern München

6.Spieltag 2017/18

22.10.2017

Spielbericht

Die Bayern waren von Beginn an das dominierende Team und gingen gleich mit ihrer ersten Möglichkeit in Führung. FWK-Keeper Moritz Ziegler konnte einen Schuss William Sulley zwar noch gut parieren, aber nur nach vorne, wo Aleksandar Pavlovic nur noch einschieben musste. Ein früher Nackenschlag für die jungen Rothosen, die sich davon aber nicht beeindrucken ließen und den Münchnern ordentlich Paroli boten. Allerdings verpufften viel versprechende Offensivaktionen meist ergebnislos. Die Bayern hatten aber nicht nur defensiv weiterhin alles im Griff und legten offensiv kurz vor dem ersten Wechsel den zweiten Treffer nach. Wieder hatte Sulley abgezogen und Ziegler pariert, doch diesmal war es Marcel Wenig, der abstaubte, sehr zum Ärger von FWK-Trainer Hans-Jürgen Heidenreich.

 

Auch in den beiden darauffolgenden Abschnitten boten die jungen Rothosen einen couragierten Auftritt und zeigten gute Ansätze im Spiel nach vorne, konnten den souveränen Sieg der Münchner aber nicht mehr in Gefahr bringen. Zwar konnten auch die Bayern ihren Vorsprung nicht weiter ausbauen, waren aber jederzeit Herr der Lage und siegten letztlich verdient. Sie waren schlichtweg die agilere und passsicherere Mannschaft.