U13 verliert trotz guter Leistung mit 1:3 bei der SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth
3 : 1
FC Würzburger Kickers

1. Spieltag 2021/22

19.09.2021

Spielbericht

Zum ersten Förderliga-Spieltag reiste die U13 an den Kleeblatt Campus zur SpVgg Greuther Fürth. Dort angekommen starteten die kleinen Rothosen verhalten in die Partie und lagen schnell mit 1:0 in Rückstand, als nach 5 Minuten ein Schuss des Fürther Mittelfeldspielers unhaltbar für Torwart Leonhard Smeenk im Kasten einschlug. Kurz darauf folgte ein zweiter Streich der Hausherren, als in der 9. Spielminute ein Freistoß aus 20 Metern den Weg ins Tor fand.

 

Doch die Jungs von Mathias Schiele und Felix Deubert bissen sich nun die Partie und entschieden immer mehr Zweikämpfe für sich. Dennoch fehlte weiterhin die Durchschlagskraft nach vorne und so endete das erste Drittel mit der 2:0-Führung für das Kleeblatt.

 

Zum zweiten Drittel kamen Tim Goldbecker, Aleksejs Mancinski, Carlos Pau und Martin Hofmann neu in die Partie. Vor allem die beiden letztgenannten sorgten für ordentlich Wirbel. Legte sich Hoffmann in der 30. Spielminute den Ball noch zu weit vor, sodass der Torwart der Fürther vor ihm den Ball aufnehmen konnte, machte er es kurz darauf besser. Mit seinem hohen Tempo lief er alleine auf das Tor zu und umkurvte den Keeper kurz vor dem Strafraum, woraufhin dieser den Würzburger Stürmer nur durch ein Foul stoppen konnte. Notbremse, Rote Karte! Ab der 40. Spielminute agierten die U13-Kicker nun also in Überzahl. Den fälligen Freistoß aus guter Position setze Valentino Weickmann in die Mauer. Sieben Minuten später war es dann aber so weit und der FWK-Nachwuchs erzielte sein erstes Saisontor. Einen Freistoß aus dem Halbfeld konnte die Defensive der Fürther nicht aus dem 16er klären, sodass Carlos Pau aus halbrechter Position zum Abschluss kam. Noch leicht abgefälscht war der Schuss für den Torwart unhaltbar.


Von nun an agierten die kleinen Rothosen noch bissiger und drängten auf den Ausgleich. Doch die gut organisierte Abwehr des Kleeblatts hielt dem Offensivdrang stand. Kurz vor dem Abpfiff bekamen die SpVgg noch einen Freistoß in der Nähe des 16ers zugesprochen. Dieser war wiederrum sehr stark getreten, sodass für den FWK-Keeper keine Abwehrchance bestand. 3:1 hieß es also am Ende. Dennoch können die Jungs stolz sein auf eine gute kämpferische Leistung, bei der zum Schluss nur die Belohnung gefehlt hat. Nächste Woche haben die Jungs spielfrei, sind jedoch trotzdem gefordert. Ein Testspiel gegen den Stadtrivalen Würzburger FV am 26.09. um 11:30 Uhr steht auf dem Plan. Dort gilt es, die gute Leistung zu bestätigen.

Aufstellung

Würzburg: David Albrecht, Jakob Ayata, Felix Baumann, Neal Doktorczyk, Tim Goldbecker, Martin Hofmann, Karl Fiedler, Marlon Freiberg, Tom Körner, Patrik Lacic, Aleksejs Mancinskis, Carlos Pau, Jonas Pavel, Alessandro Ramos Galvez, Anton Ritter, Leo Schneider, Leonhard Smeenk, Valentino Weickmann.

Daten

Tore: 1:0 (5. Spielminute), 2:0 (9. Spielminute), 2:1 Carlos Pau (47. Spielminute), 3:1 (71. Spielminute).

Besondere Ereignisse: Rote Karte Torwart SpVgg Greuther Fürth (Notbremse, 39. Spielminute).

Bilder

alle anzeigen