U13-Kickers zahlen in München Lehrgeld

FC Bayern München
9 : 1
FC Würzburger Kickers

3. Spieltag 2020/21

26.09.2020

Spielbericht

Mit einer deutlichen Packung kehrte die U13 des FC Würzburger Kickers von Bayern-Campus zurück. Zwar endete das erste Drittel torlos, die Kickers-Jugend kam aber mit dem Auftritt der Heimelf nur schwerlich zurecht. Dennoch hatten die Kickers die größeren Möglichkeiten, die aber leichtfertig vergeben wurden. Lukas Sterr und Mansur Neshani vergaben freistehend vor Bayern-Keeper Leonard Ruland. „Wir kamen sowohl in Ballbesitz, als auch im Anlaufen nicht mit den Bayern zurecht. Dennoch liefen wir zweimal alleine auf den Torwart zu und machen kein Tor“, haderte FWK-Trainer Carsten Breunig mit den vergebenen Möglichkeiten.

 

Schwaches Mitteldrittel kostet besseres Ergebnis

 

Die Bayern blieben zwar überlegen, machten es aber am Ende zu umständlich, um in Führung zu gehen. Anders im Mitteldrittel. Der Minutenzeiger hatte noch keine Umdrehung geschafft, ging die U13 des Rekordmeisters in Führung.  Danach verloren die Kickers zunehmend die Ordnung, was die Bayern gnadenlos ausnutzten. Die einzig nennenswerte Offensivaktion der Gäste führte zum 1:4-Zwischenstand durch Mansur Neshani, der einen Konter über dem Heimkeeper lupfte. „Wir haben im Mitteldrittel überhaupt nichts mehr auf die Kette bekommen, waren völlig überfordert und ließen jegliche Formation vermissen“, kommentierte Breunig das 1:6-Mitteldrittel.

 

Breunig enttäuscht auf des Auftretens

 

In den letzten 25 Minuten ging es nur noch um Schadensbegrenzung, was mit dem  1:9-Endstnad nur bedingt gelang. Entsprechend enttäuscht war Coach Carsten Breunig: "Natürlich darf man sich nicht mit dem heutigen Gegner vergleichen. Wir wissen aber, was wir können und was wir als Trainer sehen wollen. Von dem haben wir heute leider nicht so viel gesehen. Ich meine das völlig ergebnisunabhängig. Die Bayern haben gut gespielt, wir haben es ihnen aber auch nicht allzu schwer gemacht.“

Daten

Spieltag: 26. 09. 2020 um 15:00 Uhr.

Spielort: Kunstrasenplatz auf dem Campus des FC Bayern.

Kader: Philipp Ziegler, Remo Bauer, Dorian Deppner, Jonah Klühspies, Malik Heilsberg, Aaron Weippert, Joel Henderson, Lenny Renz, Lukas Zimmermann, Lukas Sterr, Marius Probst, Jakob Durchholz, Erik Rogoll, Mansur Neshani, Nick Katzenberger, Hannes Reißmann.

Tore: 1:0 Simon Grünberger (26.), 2:0 Dschamal Kaishvili (34.), 3:0 David Bausch (35.), 4:0 Dschamal Kaishvili (37.), 4:1 Mansur Neshani (43. Konter nach Pass Lukas Zimmermann), 5:1 Raphael Pavlic (49.), 6:1 Raphael Pavlic (50.), 7:1 Moritz Göttlicher (63.), 8:1 Moritz Göttlicher (65.), 9:1 David Bausch (70.).

Schiedsrichter: Christoph Wutz (München).

Zuschauer: keine.