Erste Niederlage im fünften Spiel

Würzburger FV
2 : 0
FC Würzburger Kickers

5. Spieltag 2016/17

08.10.2016

Spielbericht

Die U 13 muss sich im Spitzenspiel zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben. Beim fairen Derby an der Mainaustraße erwischten die Kickers den besseren Start, den gefälligen Kombinationen fehlte jedoch die Zielstrebigkeit im Abschluss. Der Würzburger FV stand tief und profitierte bei seinen Möglichkeiten oft von den Fehlern im Spielaufbau der Gäste. So auch beim ersten Treffer, als die "Rothosen" den Ball in der Mitte verloren und den FV dann auf der linken Abwehrseite passieren lassen mussten. Einer Flanke folgte ein Kopfball von Louis Probst, der eigentlich noch der U 12 des FV angehört. In der Folge waren die Auswärtigen zwei Mal im Pech. Zunächst verletzte sich Michael Salzmann, der bis dato den Spielmacher der "Blauen", Nils Kuss gut im Griff hatte, dann pfiff der Schiedsrichter einen aussichtsreichen Vorteil zurück.

 

Nach dem Seitenwechsel agierten die Kickers meist hektisch und schafften es nicht, wie in den bisherigen Partien, Ball und Gegner zu beherrschen. Bei strömendem Regen und schwierigem Geläuf schlichen sich viele Ungenauigkeiten ein. Der Würzburger FV stand mit der Führung im Rücken defensiv gut und wartete gekonnt auf die Fehler der Gäste. 15 Minuten vor dem Ende läuteten die Kickers die Schlussoffensive ein, doch nach einem Konter fiel nicht das 1:1, sondern erneut durch Louis Probst das 2:0. Alle Bemühungen der Gäste verliefen im Sand, während der FV in der Schlussphase die nun alles riskierenden Kickers fast noch mit dem dritten Gegentreffer bestrafte.

Daten

Tore: 1:0, 2:0 Louis Probst (6, 42.).