U13 verliert Spitzenspiel gegen Schweinfurt mit 0:1

FC Würzburger Kickers
0 : 1
1. FC Schweinfurt 05

18. Spieltag 2015/16

11.06.2016

Spielbericht

Zum ersten Mal im Kalenderjahr 2016 mussten die jungen Kickers den Platz nach einem Pflichtspiel als Verlierer verlassen und waren davon sichtlich betroffen.

Dabei gewann Tabellenführer Schweinfurt 05 das Gipfeltreffen durchaus verdient. Vor allem das starke zentrale Mittelfeld der Gäste, in dem sich Kai Halbig und Maximilian Stahl Bestnoten verdienten, konnte von den Rothosen nicht unter Kontrolle gebracht werden. So waren die Schnüdel auch von Beginn an die präsentere Mannschaft, gewannen mehr Bälle und kamen über ihr schnelles Umschaltspiel zu mehreren Torchancen. Kickers-Torwart Leon Spillner zeigte starke Reflexe und hielt seine Mannschaft im Spiel.

Nach der Pause gab es dann die kalte Dusche für die Würzburger. Wiederum nutzten die Gäste einen Fehler im Aufbauspiel und steckten zum schnellen Lorenz Kuhn durch, dem ein galanter Heber aus spitzem Winkel zum 1:0 gelang (31.). Im Anschluss rissen die Kickers das Spiel zwar an sich und hatten mehr Ballbesitz, gegen die Schweinfurter Verteidigung konnten sich die Rothosen jedoch nicht mehr richtig in Szene setzen.

„Mein Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft geht an Schweinfurt. In beiden Spielen waren sie die stärkere Mannschaft und sie sind auch über die gesamte Saison hinweg souveräner aufgetreten. Sicher konnten wir heute etwas mehr Paroli bieten als noch im Hinspiel, aber gereicht hat es leider nicht. Wir werden den nun eingeschlagenen Weg jedoch bedingungslos weitergehen und wollen nun den zweiten Platz sichern. Auch das wäre ein toller Erfolg“, sagte Kickers-Trainer Andreas Süßmeier nach dem Spiel.

Aufstellung

Würzburg: Leon Spillner, Jonas Münzberg, Valentin Mikuletz, Matteo Kropf, Seyhan Yigit, Fabio Tudor, Felix Schulz, Luis Zehnter, Christian Kuhn, Paul Schulz, Tristan Hain, Alexandr Cernis, Julian Schlossnagel.

Daten

Schiedsrichter: Kay Urbanczyk (Würzburg).

Tor: 0:1 Lornez Kuhn (31.).

Zuschauer: 85