Kickers–U13 kämpft sich zurück an die Tabellenspitze

JFG Kreis Würzburg Süd-West
1 : 3
FC Würzburger Kickers

6. Spieltag 2015/16

24.10.2015

Spielbericht

Es war alles andere als angenehm, was die Kickers-U13 beim Landkreisderby in Eisingen erwartete. Die kalte Nässe des Rasens gepaart mit einem vor Wille brennenden Gegner stellte die Mannschaft vor größere Probleme. Seit langer Zeit ging es einmal nicht mit der spielerischen Leichtigkeit und die jungen Rothosen wurden auf andere Tugenden hin geprüft. „Es war nicht so, dass meine Spieler den Gegner unterschätzt haben. Es war eher die Feststellung, dass wir diesmal nicht alles spielerisch lösen konnten, die den ein oder anderen zunächst zu lähmen schien“, erkannte Kickers-Trainer Andreas Süßmeier.

 

Auch aufgrund der vergebenen Möglichkeiten von Christian Kuhn und Paul Schulz, sowie fünf Eckbällen ohne Kapital in Folge, dauerte es bis zur 26. Spielminute bis Kickers-Kapitän Paul Schulz die Roten erlöste. Zuvor hatte der wieder einmal umsichtig leitende Oswald Prozeller eine gute JFG-Möglichkeit zur Führung richtig nach Abseitsstellung zurückgepfiffen (19.). Wenige Sekunden nach der Kickers-Führung verpasste es Würzburg Süd-West den Ball aus wenigen Metern über die Linie zu drücken. Jonas Münzberg und Leon Spillner verhinderten halb im Fallen, halb im Liegen, mit vereinten Kräften den eigentlich schon sicheren Ausgleich.

 

Entsprechend angespannt war die Stimmung in der Kickers-Kabine, die die Spieler jedoch mit dem richtigen Elan verließen. Kurz nach seiner Einwechslung setzte sich Verteidiger Matteo Kropf über die rechte Seite durch und bediente Stürmer Christian Kuhn, der gekonnt per Drehschuss einnetzte (35.). Doch die kämpfende Heimmannschaft hielt weiter mit aller Kraft dagegen. Kickers-Torwart Leon Spillner konnte eine Flanke nicht festhalten und brachte bei seinem Nachsetzen einen gegnerischen Stürmer zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Maximilian Heider sicher (37.). In der Schlussphase ließen sich die Gäste nicht mehr beirren. Spektakulär schraubte sich Christian Kuhn nach einem Freistoß von Paul Schulz hoch und köpfte den Ball ins Tor (42.). Valentin Mikuletz und Tristan Hain strahlten in der Folgezeit weitere Torgefahr aus.

 

„Ich freue mich heute sehr über diesen Sieg. Die Jungs haben es geschafft, sich nach einer äußerst schwierigen Anfangsphase in das Spiel zu beißen und es auch für sich zu entscheiden. Das war harte Arbeit“, sagte Andreas Süßmeier im Anschluss an das Spiel. In der kommenden Woche testet die U13 auf dem Großfeld gegen die U15 des SV Kürnach, bevor nach den Allerheiligen-Ferien die wichtigen Spiele gegen den Würzburger FV, den FC Schweinfurt 05 und den FC Sand warten.

Aufstellung

Kader: Leon Spillner, Jonas Münzberg, Valentin Mikuletz, Matteo Kropf, Fabio Tudor, Felix Schulz, Christian Kuhn, Paul Schulz, Elyesa-Adem Korkmaz, Tristan Hain, Damian Blam, Alexandr Cernis, Paul Dürr.

Statistiken

Schiedsrichter: Oswald Prozeller (Schwanfeld).

Torfolge: 0:1 Paul Schulz (8., Vorarbeit von Damian Blam), 0:2 Christian Kuhn (35., Vorarbeit von Matteo Kropf), 1:2 Maximilian Heider (37., Foulelfmeter), 1:3 Christian Kuhn (25., Vorarbeit von Paul Schulz).

Zuschauer: 40.