Kickers–U13 marschiert weiter

FC Würzburger Kickers
5 : 0
JFG Sinntal/Schondratal

5. Spieltag 2015/16

17.10.2015

Spielbericht

Er war der „Mann des Tages“ auf dem Reichenberger Sportgelände: JFG-Torwart Frederik Schumm lieferte eine überragende Leistung ab und brachte die Kickers-Spieler ein ums andere Mal an den Rande der Verzweiflung. Diese versuchten es hoch, flach, per Aufsetzer, gefühlvoll, mit Gewalt, aus der Distanz oder aus wenigen Metern. Immer wieder brachte Schumm eine Hand, einen Fuß oder seinen Körper hinter den Ball. Trotzdem behielten die Kickers stets das Heft in der Hand. Paul Schulz, Felix Schulz und Paul Dürr zogen im Zentrum die Fäden und setzten die Außen sowie die Spitzen gekonnt ein.

 

Die klare 3:0-Führung zur Pause nach Toren von Tristan Hain (8., Foulelfmeter), Luis Zehnter (22.) und Christian Kuhn (25.) hätte noch deutlicher ausfallen müssen, auch wenn die Gäste alles gaben, um das Ergebnis in Grenzen zu halten. Insgesamt hinterließ die JFG Sinntal / Schondratal einen kompakteren Eindruck als noch zu Saisonbeginn.

 

In der zweiten Halbzeit setzten die jungen Rothosen nach. Nach einem langen Einwurf von Paul Schulz startete Luis Zehnter über den rechten Flügel durch und bediente mustergültig den mitgelaufenen Valentin Mikuletz (35.). Christian Kuhn setzte mit seinem zweiten Treffer des Tages, seinem bereits neunten in dieser Saison, den Schlusspunkt. Nur wenige Sekunden nach seiner Wiedereinwechslung war er im Strafraum zu Stelle (46.). „Mich freut heute besonders, dass wir zum dritten Mal hintereinander ohne Gegentor geblieben sind und dieses Spiel hier in Reichenberg souverän gewonnen haben. Prima, dass wir durch unseren heutigen Torwart Jakob Zugelder Unterstützung aus der U12 bekommen haben. Er hat seine Sache gut gemacht. Zudem möchte ich mich auch beim TSV Reichenberg bedanken, der uns sein tolles Sportgelände für dieses Spiel und in dieser Saison auch schon einmal zum Training zur Verfügung gestellt hat“, sagte Kickers-Trainer Andreas Süßmeier, der sich überhaupt nicht darüber grämte, dass seine Mannschaft aufgrund des schlechteren Torverhältnisses erstmal die Tabellenführung losgeworden ist.

Aufstellung

Kader: Jakob Zugelder, Jonas Münzberg, Valentin Mikuletz, Dennis Rudenko, Felix Schulz, Luis Zehnter, Christian Kuhn, Paul Schulz, Elyesa-Adem Korkmaz, Tristan Hain, Damian Blam, Alexandr Cernis, Paul Dürr.

Daten

Schiedsrichter: Ludwig Bauer (FC Gerolzhofen).

Torfolge: 1:0 Tristan Hain (8., Foulelfmeter verursacht an Luis Zehnter), 2:0 Luis Zehnter (22., Vorarbeit von Felix Schulz), 3:0 Christian Kuhn (25., Vorarbeit von Paul Dürr), 4:0 Valentin Mikuletz (35., Vorarbeit von Luis Zehnter), 5:0 Christian Kuhn (46.).

Zuschauer: 40.