U 12 macht den Aufstieg perfekt

FC Würzburger Kickers
10: 0
JFG Nordspessart

21. Spieltag 2015/16

03.06.2016

Spielbericht

Kurz nach Abpfiff der Partie tanzte die U 12 der Würzburegr Kickers eine laute „Humba“ auf dem Platz, so dass jedem Zuschauer klar war, dass die Rothosen ihr erstes Saisonziel erreicht hatte: den Aufstieg in die Kreisliga. Zuvor stand ein 10:0-erfolg gegen dei JFG Norspessart zu Buche.

Bereits von Beginn an zeigte das Kickers-Team, dass es heute nur einen Sieger geben wird. Mit wenigen Kontakten lies man den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren und suchte immer wieder mutig den Weg nach vorne. So eröffnete Behzad Janati bereits in der 5. Minute den Torreigen. In Minute zehn war es dann unser Linksaußen Vlad Ursu, welcher nach einer herrlichen Kombination auf 2:0 erhöhte. Bis zum Pausenpfiff schraubte man das Ergebnis durch Tore von Luca Hirschmann, Behzad Janati und Tim Bayer noch auf 5:0 nach oben. Wenig zu kritisieren hatte folglich Co-Trainer Lukas Steigerwald, der den abwesenden Carsten Breunig vertrat, in der Halbzeitpause.

Nach mehreren Wechseln zu Wiederbeginn, legten die Würzburger erneut los wie die Feuerwehr und erzielte binnen 15 Minuten erneut drei Treffer. In die Torschützenliste konnten sich dabei Samuel Röthlein, Leon Köhler und erneut Vlad Ursu eintragen. Auch danach blieben die Rothosen konzentriert in ihrem Ballbesitzspiel und erzielten durch Hannes Hess und Erik Tuncer noch Treffer neun und zehn. Mit Abpfiff der Begegnung kannte die Freude des jüngsten NLZ-Teams der Kickers keine Grenzen mehr und es wurde lautstark in der Kabine weitergefeiert.

Co-Trainer Lukas Steigerwald zeigte sich derweil äußerst zufrieden über die gebotene Leistung: „Glückwunsch an das gesamte Team zum Aufstieg, den haben sich die Jungs redlich verdient. Heute war es von Beginn an von allen Spielern eine Top-Leistung, mit schnellem Passspiel und gutem Positionsspiel, sodass wir dem Gegner kaum eine Chance ließen.

Aufstellung

Würzburg: Jakob Zugelder, Hannes Hess, Ozan Akdeniz, Erik Tuncer, Tim Bayer, Louis Fürst, Vincent Fürst, Vlad Ursu, Behzad Janati, Samuel Röthlein, Luca Hirschmann, Leon Köhler, Bennet Clarks