U 12 daheim zum neunten Mal unbezwungen

FC Würzburger Kickers
2 : 0
TV Marktheidenfeld

19. Spieltag 2015/16

07.05.2016

Spielbericht

Eine vom Ergebnis her enge Kiste lieferten die jüngsten des NLZ der Würzburger Kickers im Heimspiel gegen den TV Marktheidenfeld. Zwar waren die D-2-Junioren des Drittligisten die spielbestimmende Mannschaft, konnten aber die Überlegenheit vorerst nicht in Tore ummünzen. Vielmehr hatten die Gäste zweimal die Möglichkeit, in Hälfte eins in Führung zu gehen. Beiden Stürmern rutschte aber der Ball über den Spann. Auf Seiten der Heimelf waren zweimal Bennet Clarks und einmal Fabio Weisenseel nicht in der Lage, eine Hereingabe frei vor der Tor zu verwerten.

Die Kickers kamen dynamischer aus der Pause und bauten noch mehr Druck auf. Von den blau-weißen Gästen ging nun keinerlei Gefahr mehr Richtung FWK-Tor aus. Doch auch die jungen Rothosen hatten nicht viele Torszenen. Zu umständlich gestalteten sich die Versuche, zum Torerfolg zu kommen. Trotzdem fand Leon Köhler zweimal die Lücke und bescherte den Würzburgern mit einem Doppelpack den neunten Sieg im neunten Heimspiel. Am Dreierpack schrammte das Eigengewächs der Kickers vorbei, als er alleine vor dem Gästekeeper, am langen Eck vorbei schoss.

„Wir hatten unendlich viele super Laufwege, die der Ball führende leider nicht gesehen oder erkannt hat. Das hat uns viele vermeintliche gute Möglichkeiten gekostet. Dennoch wieder ein Kompliment an die Buben, wie sie immer wieder Druck aufbauen und somit die Gegner zu Fehlern zwingen.“ äußerte sich ein zufriedener Coach Carsten Breunig.