JFG Spessarttor 2 - FC Würzburger Kickers

JFG Spessarttor 2
1 : 9
FC Würzburger Kickers

16. Spieltag 2015/16

16.04.2016

Spielbericht

Zum Abschluss der englischen Woche siegten die Kickers verdient beim Tabellenletzten, der JFG Spessarttor 2. Die Gäste benötigten zwei bis drei Minuten, um sich mit den Gegebenheiten vertraut zu machen, danach versuchten die Kickers, zu kombinieren und über viele Stationen, aber wenige Ballkontakte, vor das Tor zu kommen. So gingen die Rothosen durch Bennet Clarks in Führung. Die Heimelf, deren U 13 in der Bezirksoberliga beheimatet ist, zeigte sich durch Standards und Weitschüsse gefährlich. Einen dieser Freistöße, fast von der Mittellinie, konnte Gästekeeper Jakob Zugelder noch parieren, gegen den Nachschuss war er allerdings machtlos. Fast im Gegenzug stellte Bennet Clarks wieder die Führung her und danach rollte die Angriffsmaschine der Kickers. Angriff um Angriff wurde nach vorne getragen, lediglich das Tore schießen klappte nicht. Fast jeder aus der roten Offensivreihe durfte sich in die Liste der vergebenen Torchancen eintragen. So ging es mit einem knappen 2:1-Zwischenstand in die Pause.

Sofort nach Wiederanpfiff erhöhte wieder Bennet Clarks auf 3:1, wonach der Bann und letztlich auch die Gegenwehr der Heimelf gebrochen wurde. Behzad Janati erzielte seinen dritten Dreierpack innerhalb von sechs Tagen, dazwischen trugen sich noch Vlad Ursu und Vincent Fürst in die Torschützenliste ein, ehe Bennet Clarks mit seinem vierten Treffer den Schlusspunkt setzte.

Trainer Carsten Breunig zeigte sich entsprechend zufrieden: „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und es hat absolut Spaß gemacht, den Jungs zuzuschauen, wie sie fast schon penetrant versucht haben, die Vorgaben mit wenigen Ballkontakten und Spiel ohne Ball umzusetzen. Dadurch hat das ganze auch nach Fußball ausgesehen, obwohl die Bedingungen durchaus schwierig waren.“